Tag: Sachsen

„Gehört Sachsen noch zu Deutschland?“

Reinhard Heinrich über eine Buchpremiere in Meißen Frank Richter lud Ende März erneut zu einer Buchpremiere nach Meißen. Nach seinem Buch „Hört endlich zu!“ legte er eine brandneue Analyse auf den Tisch: „Gehört Sachsen noch zu Deutschland?“. Ein Hauptbegriff von Richters Analyse ist „Orientierungsnotstand“. Er hat ihn nicht erfunden, sondern nur gefunden – in einer




Genossenschaftsverband für bezahlbaren Wohnraum

Beim Thema Wohnen schlagen die Wellen hoch. Der wahre Sündenfall liegt ein paar Jahre zurück: Damals verscherbelten Städte und Gemeinden bundesweit – auch in Sachsen – massenhaft kommunalen Wohnraum an private Investoren. Heute wird über exorbitante Mietsteigerungen geklagt. Unverständlich bleibt bis heute, wie die Parteien (zu denen seinerzeit z.B. in Dresden auch ein Teil der




Endspurt zum Volksantrag

Von Kevin Reißig Erstmals seit 15 Jahren gibt es in Sachsen wieder einen Volksantrag: Das breite parteiübergreifende Bündnis „Gemeinschaftsschule in Sachsen – Länger gemeinsam Lernen“ sammelt Unterschriften für eine Änderung des Schulgesetzes sowie des Gesetzes über die Schulen in freier Trägerschaft. Die Gemeinschaftsschule, die in zahlreichen Bundesländern bereits etabliert ist, soll als zusätzliche Schulart auch




Politisch und finanziell ein festes Fundament!

Tilo Hellmann im Namen des Finanzbeirats über anstehende Diskussionen zu den Parteifinanzen Gesellschaft und Partei verändern sich. Dem müssen wir auch in finanzieller Hinsicht Rechnung tragen. Zumindest auf inhaltlicher Ebene haben wir als Partei neue Formate probiert, alte Zöpfe abgeschnitten und sind neue Wege gegangen. „Basis ist Boss“ und die Basis unserer Partei ist nicht




Zu Fuß gehen ist politisch!

Das Gehen mit den eigenen beiden Beinen ist eine zutiefst soziale Aktion – im Autoland Sachsen jedoch eine provokative Forderung. Von Uta Gensichen Leipzig, 12. Februar 2019: Ein 16-jähriger Junge wird beim Gehen über die Straße von einem Mercedes überrollt. Er stirbt wenige Zeit später an seinen Verletzungen. Keine zwei Wochen danach stirbt eine 72-Jährige




Ach wie schön ist Olganitz – Bericht des Landesjugendplenums

Alle Jahre wieder trifft sich die sächsische Linksjugend in den halb eisigen, halb sonnigen Monaten Februar oder März in einem der zahllosen sächsischen Käffer, um ihre Vollversammlung, im Volksmund auch Landesjugendplenum genannt, abzuhalten. So waren wir auch dieses Jahr am allerersten März-Wochenende im wunderschönen und sehr abgelegenen Olganitz. Da die Anreise dorthin für alle nicht




Sozialskandal: Kein Dank für Pflegekräfte und pflegende Angehörige übrig

Von Susanne Schaper Es ist unerträglich! Anders kann man die Situation im sächsischen Parlament nicht mehr beschreiben. Nachdem im letzten Plenum der Abschlussbericht der Enquete-Kommission zur „Sicherstellung der Versorgung und Weiterentwicklung der Qualität in der Pflege älterer Menschen im Freistaat Sachsen“ nach rund drei Jahren Arbeit vorgestellt wurde und aufzeigt, dass es in Sachsen beim




Landesfrauenrat Sachsen e.V. wählte neuen Vorstand

Von Heiderose Gläss Turnusgemäß wurde am 19. Januar 2019 nach vier Jahren der neue Vorstand des Landesfrauenrat Sachsen e.V. gewählt. Der Landesfrauenrat Sachsen e.V. ist der Dachverband sächsischer Frauenverbände, Frauenvereine, Fraueninitiativen und Frauenvereinigungen sowie Gleichstellungsinitiativen in ganz Sachsen. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder in allen Lebens- und Gesellschaftsbereichen. Ziele sind Chancen- und Lohngerechtigkeit, die




Sozialskandal: Sozialhaushalt bleibt weiter unter den Erwartungen

Susanne Schaper kritisiert die Ausgabepläne der sächsischen Regierung für 2019 und 2020 Im Dezember stand die Verabschiedung des Doppelhaushaltes für 2019 und 2020 auf der Tagesordnung des Landtages. Nach dem personellen Austausch in den Ministerien und den damit verbundenen Ankündigungen der sächsischen CDU durfte man gespannt sein, wie sich diese im Sozialhaushalt (Einzelplan 08) niederschlagen.




Die Hälfte ist geschafft!

Von Kevin Reißig Nach der Weihnachtspause nimmt das Bündnis „Gemeinschaftsschule in Sachsen – Länger gemeinsam Lernen“ wieder Fahrt auf. Alle Bündnispartnerinnen und -partner sind aufgerufen, weiter fleißig zu sammeln –auch bei hoffentlich bald besserem Wetter. Seit Anfang Januar stehen neue Unterschriftenbögen bereit. Nur diese offiziellen Bögen dürfen verwendet werden. Die Unterschriften sind nur gültig, wenn