Tag: Russland

„Man muss nur den richtigen Draht finden“

Georg Genoux sich vor: Als Wessi aus Hamburg, aus dem Multikulti-Stadtteil Ottensen, der sich aufgemacht hat, Sachsen kennen zu lernen. Heraus gekommen ist u.a. sein Stück „Das Land, das ich nicht kenne“, mit dem er kürzlich im Societätstheater in Dresden auftrat. Zwar stellte er sich als „Wessi“ vor, doch das stimmt so kaum. Denn er




ELBE DAY 2019 in Torgau

Von Regina Silbermann Am 25. April 1945 trafen sowjetische und US-amerikanische Armeeeinheiten auf der zerstörten Elbbrücke bei Torgau zusammen und besiegelten symbolisch, mit einem Handschlag, das nahe Ende des Zweiten Weltkrieges. Die russischen und US-amerikanischen Soldaten versprachen sich, dass „die Nationen der Erde in Frieden leben sollten und müssten“. Die Landesarbeitsgemeinschaft Deutsch-Russische Freundschaft beteiligte sich




Magische Momente eines berührenden Abends

Jour fixe 45 erkundet Moskauer Geschichte(n) von einst und jetzt. Von Wulf Skaun Ein wahrhaft berührender Abend, dieser 45. Jour fixe Mitte Mai im traditionsreichen Leipziger Kulturlokal „Horns Erben“. Kaum einmal in der fünfjährigen Geschichte des unkonventionellen Gesprächskreises gingen inhaltliches Anliegen und formales Ambiente des Diskursortes so in eins wie hier, da Willi Beitz seine




Außenpolitik im Fokus

Matthias Metzing über die Mitgliederversammlung der Basisgruppe Wilkau-Haßlau Als Gast konnten wir am 17. April Stefan Liebich begrüßen, den außenpolitischer Sprecher unserer Bundestagsfraktion. Inhalte seiner Ausführungen waren die derzeit brennendsten Entwicklungen auf dem Globus. Zunächst standen angesichts der bevorstehenden Europawahlen die Lage und die Probleme in der Europäischen Union im Mittelpunkt. Stefan machte dabei den




ABRÜSTEN STATT AUFRÜSTEN – FÜR FRIEDEN UND FREUNDSCHAFT

Von Regina Silbermann Zum „Friedenstag“ in Chemnitz, dem Jahrestag der Bombardierung am 5. März 1945, haben wir uns als LAG Deutsch-Russische Freundschaft Sachsen an der Kranzniederlegung am Mahnmal auf dem Städtischen Friedhof beteiligt und am Nachmittag an der Infostandaktion auf dem Neumarkt. Gerade an einem solchen Tag ist der Einsatz für den Frieden wichtig –




Diffamierungen und Fälschung von Tatsachen gegenüber Russland ständig und immer wieder – jetzt auch zum Konflikt Asowsches Meer

Von Regina Silbermann In der Onlineausgabe der Tageszeitung Merkur konnte man im Dezember folgendes nachlesen (www.merkur.de/politik/ukraine-und-russland-merkel-telefoniert-mit-putin-news-ticker-zr-10757284.html): „Neue Eskalation im russisch-ukrainischen Konflikt: Am Wochenende hat Russland den einzigen Zugang vom Schwarzen Meer zum Asowschen Meer für zivile Schiffe abgeriegelt. Der abgeriegelte Seeweg, die Straße von Kertsch, liegt zwischen dem russischen Festland und der von Russland annektierten




Sport verbindet

Ob als sportpolitischer Sprecher oder als Stürmer im FC Bundestag – André Hahn bleibt am Ball Die deutsche Mannschaft ist nach schwacher Leistung bei der Fußball-WM in Russland bereits ausgeschieden, die Titelverteidigung wurde verfehlt. Die politische Diskussion um diese WM und den Gastgeber lief schon länger und steigerte sich, je näher das Eröffnungsspiel in Moskau




Lenin – Ein Leben

Von René Lindenau Seine Hebamme soll über ihn gesagt haben: „Er wird einmal sehr intelligent oder aber sehr dumm.“ Der Neugeborene entschied sich für ersteres, wie seine spätere Schullaufbahn bewies – auch wenn sein weiterer Lebenslauf reich an Dummheiten und Irrwegen war. Eine zumindest bis zur Hinrichtung seines Bruders unbeschwerte Kindheit, Jurastudium, die Weg zum




Ein Besuch beim Bücher-Retter Peter Sodann

Das goldene Schild neben dem Eingang zur Peter-Sodann-Bibliothek auf dem Rittergut Staucha trägt einen etwas sperrigen Vereinsnamen: „Verein zur Förderung, Erhaltung und Erweiterung einer Sammlung von 1945 bis 1990 im Osten Deutschlands erschienener Literatur (Peter-Sodann-Bibliothek) e.V.“ Anspruch und Formulierung scheinen manch einen zu überfordern, auch Spender: In einem Büro hängt eine Spendenurkunde vom Freundeskreis Miniaturbuch




Erklärung der Leipziger Bürgerinitiative „Gute Nachbarschaft mit Russland“

Es reicht! Mit großer Besorgnis nehmen wir zur Kenntnis, dass unsere Regierung weiter an der Eskalationsschraube gegen die Russische Regierung dreht. So hat sie sich jüngst ohne Not die nach wie vor völlig unbewiesenen Behauptungen und Schuldzuweisungen der britischen Premierministerin May zum Fall Skripal zu Eigen gemacht. Der ständig verschärfte Konfrontationskurs des Westens kann jedoch