Tag: Museen

Die Affäre Deutsch

Leipziger Jour fixe blickt mit Burkhard List (Wien) hinter die Kulissen des NS-Raubkunstskandals. Von Wulf Skaun Jour fixe international: Die Leipziger Buchmesse und ein Arrangement mit dem Eulenspiegel-Verlag machen die Novität möglich. Im Café Kleine Träumerei begrüßt der 43. unkonventionelle Gesprächskreis der RLS Sachsen den österreichischen Journalisten und Autor Burkhard List (Jahrgang 1949). Ein Wiener




Kultur, aber wie?

Von Franz Sodann Seit 1994 gibt es in Sachsen das Kulturraumgesetz. Mit dem Ziel, die Theater- und Orchesterlandschaft zu erhalten, entstanden drei städtische Kulturräume (Chemnitz, Dresden und Leipzig) und fünf ländliche (Vogtland-Zwickau, Erzgebirge-Mittelsachsen, Leipziger Raum, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Oberlausitz-Niederschlesien). Auf den ersten Blick ist das deutschlandweit einmalige Gesetz ein Erfolgsmodell. Auch die LINKE stellt es




Kostenlos ins Museum? Das gibt´s doch nur im Märchen. Oder?

Was auf den ersten Blick anmutet wie ein Stück Erinnerung an längst vergangene Zeiten, ist keine Ostalgie. „Kostenlos ins Museum“ gibt es tatsächlich. Und die Frage nach dem „Wo“ ist leicht beantwortet: in der Trabant- und Robert-Schumann-Stadt Zwickau. Genaueres erfuhren wir von Ute Brückner, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Zwickauer Stadtrat. In Zwickau ist