Category: Kultur

Alle Räder stehen still, wenn Dein starker Arm es will!

Jens-Paul Wollenberg erinnert an Meilensteine in der Geschichte des Arbeiterliedes Im vergangenen Jahr wurde die Reggaemusik in das Verzeichnis Internationales Kulturerbe aufgenommen, wie ich in der letzten Ausgabe an dieser Stelle geschildert habe. Das deutsche Arbeiterlied erfuhr bereits 2014 eine ähnliche Ehre, als „Das Singen der Lieder der deutschen Arbeiterbewegung“ von der deutschen Kulturministerkonferenz als




„Bildet Banden“

Franz Sodann zur Kulturpolitischen Konferenz der Linksfraktion Sachsen Auch wenn Sachsen sich rühmt, mit die höchsten pro-Kopf-Ausgaben im Bereich der Kunst und Kultur zu haben, kann die Mehrzahl der in diesem Bereich Arbeitenden kaum davon leben. Seit Jahren verdienen sie wenig, ihre finanzielle Lage ist oft prekär – bei Frauen noch häufiger als bei Männern.




Erinnerung an den „Blutigen Freitag 1919“

Von Frank Diettrich 18 Menschen starben auf dem Territorium um den Chemnitzer Hauptbahnhof bei der blutigsten politischen Auseinandersetzung in Chemnitz vor Errichtung der NS-Herrschaft. Eine machtvolle Protestdemonstration Chemnitzer Arbeiter am 8. August 1919 gegen die katastrophalen Lebensverhältnisse eskalierte infolge einer verhängnisvollen Provokation zu einem vierstündigen erbitterten Kampf mit den zur gleichen Zeit am Bahnhof eingetroffenen




Wir fordern mehr Inklusion im Bildungsbereich

Von Sprecher_inrat der LAG selbstbestimmte Behindertenpolitik DIE LINKE Sachsen 2009 trat die UN-Behindertenrechtskonvention (UNBRK) in Deutschland in Kraft. Deutschland verpflichtete sich mit der Ratifizierung zur regelmäßigen Berichterstattung über den Stand der UNBRK in Deutschland. Die inklusive Bildung stellt dabei einen wichtigen Punkt dar. 2015 wurde dabei das erste Mal von Deutschland berichtet. Zu diesem Zeitpunkt




Und jetzt erst recht!

In Rosenthal-Bielatal kandidiert ein ganzes Haus für DIE LINKE. Von Anja Oehm, stellvertretende Kreisvorsitzende Die Wahlen stehen vor der Tür und gerade in unserem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge schickt sich die AfD an, den Kreistag, die Stadt- und Gemeinderäte mehrheitlich zu erobern. Wie der Wolf im Schafspelz agieren sie derzeit noch. Mit ihnen werde alles besser,




„Sich auf die eigenen Themen konzentrieren“

Anna Gorskih über eine Diskussion zu erfolgreichen Strategien gegen rechts Bereits seit vielen Jahren wird diskutiert, wie mit rechtspopulistischen Akteurinnen und Akteuren sowie Parteien umgegangen werden soll. Die Bandbreite der in Frage kommenden Optionen reicht vom Dialog bis hin zum konsequenten Ausschluss. Viele Aktivist*innen und Politiker*innen scheinen sich dabei sehr uneins zu sein: Sollten wir




27. Januar: Kein einfaches Gedenken

Von Alexander Jahns Meine Großmutter war zweieinhalb Jahre alt, als sich im September 1941 der Kessel um ihre Geburtsstadt Leningrad schloss. Durch einen Zufall befand sie sich während der Belagerung in Sicherheit: Sie verbrachte die Sommerferien 1941 im heutigen Weißrussland, als mit dem „Unternehmen Barbarossa“ der Deutsche Vernichtungskrieg im Osten begann. Fortan verbrachte sie den




Reggae – unverwüstlich

Eine Reise vom Ska bis zu Jürgen Kerth mit Jens-Paul Wollenberg Bereits in den Sechzigern breitete sich eine bemerkenswerte Spannbreite von Musizierweisen in der populären Unterhaltungsmusik aus. Sie revolutionierte die bis dahin vertrauten Strukturen des Rock’n’Roll und des Beats. Bluesorientierte Rückbesinnung, folkige Einflüsse aus Irland, den USA und Kanada, Bluegrass oder Country sorgten auf einmal




Die Hälfte ist geschafft!

Von Kevin Reißig Nach der Weihnachtspause nimmt das Bündnis „Gemeinschaftsschule in Sachsen – Länger gemeinsam Lernen“ wieder Fahrt auf. Alle Bündnispartnerinnen und -partner sind aufgerufen, weiter fleißig zu sammeln –auch bei hoffentlich bald besserem Wetter. Seit Anfang Januar stehen neue Unterschriftenbögen bereit. Nur diese offiziellen Bögen dürfen verwendet werden. Die Unterschriften sind nur gültig, wenn




Salut für einen „universellen Dilettanten“

Hartwig Runge alias Ingo Graf wird 80. Von Wulf Skaun Licht aus ? Spot an! Hartwig Runge, als Ingo Graf in seinem früheren Sänger- und Moderatorenleben von Funk und Fernsehen bekannt und beliebt, trägt seine selbst vertonte Botschaft „Eine Welt für alle“ vor. So geschehen Mitte Oktober 2018 bei Jour fixe, dem unkonventionellen Gesprächskreis an