Category: Nachruf

Vor 150 Jahren geboren: Albert Einstein

Von Prof. Dr. Kurt Schneider Am 14. März 1869 in Ulm geboren, war Albert Einstein der Mitbegründer der Quantentheorie, der Schöpfer der Relativitätstheorie. Er war Ordentliches Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften und seit Oktober 1914 Direktor des Kaiser-Wilhelm-Instituts für Physik. 1922 wurde ihm, dem Revolutionär der Physik des 20. Jahrhunderts, der Nobelpreis für Physik




Abschied von einer Lady der Linken

Giesela Neuhaus und Wilfried Trompelt erinnern an Juliane Krummsdorf (2. Januar 1930 – 22. Dezember 2018) Eigentlich hätte sie sich zu Beginn des Jahres 1990 ins Private verabschieden können. Ein erfülltes Berufsleben im Dienste der Wissenschaft – zuletzt als leitende Bibliothekarin am Zentralinstitut für Kybernetik und Informationsprozesse der Akademie der Wissenschaften der DDR – lag




Er hat Zeitgeschichte mitgeschrieben

Die Jour-fixe-Gemeinde würdigt Leben und Wirken des Leipziger Historikers Hans Piazza (1932-2017). Von Wulf Skaun „Wenn ich auf dem Markkleeberger Kommunalen Friedhof an den namenlosen Gräbern vorbeikomme, dann geht mein Blick über die grüne Rasenfläche hin zu jener entfernten Stelle, wo Hans Piazza und seine liebe Frau begraben liegen.“ Mit dieser gefühlvollen Metapher sprach Willi




Abschied von Rosas Biografin

Von Manfred Neuhaus In der von Männern dominierten Historikerzunft der DDR war Annelies Laschitza eine Ausnahmeerscheinung. Die vigilante Sächsin Annelies Wegert hatte zunächst den Beruf der Verwaltungsangestellten erlernt und bald selbst an sächsischen Verwaltungsschulen unterrichtet. Dabei lernte sie im erzgebirgischen Bermsgrün als erfahreneren Berufskollegen ihren künftigen Lebenspartner Horst Laschitza kennen. Die im Jahr ihrer Eheschließung




Vor 45 Jahren verstorben: Erich Hausen

Von Prof. Dr. Kurt Schneider Geboren am 5. Februar 1900 in Muskau/Oberlausitz, wird der gelernte Elektriker Erich Hausen noch im letzten Kriegsjahr 1918 zum kaiserlichen Heeresdienst einberufen. Nach seiner Entlassung im Januar 1919 tritt er der Ostern 1917 gegründeten USPD bei. 1920 gehört er zu den Linken der Partei, die zur KPD übertreten. Nach der




Vor 120 Jahren geboren: Anna Tieke

Von Prof. Dr. Kurt Schneider Am 11. November 1898 als Anna Wittenburg in Rixdorf geboren, trat sie 13-jährig der Arbeiterjugend bei. Von Beruf Koloristin, gehörte sie von 1917 bis 1920 der USPD an, danach der KPD. Anfangs im KPD Unterbezirk Berlin Süd in der Frauenabteilung und im Roten Frauen- und Mädchenbund tätig, war sie danach




Das französische Chanson und sein ambrosischer Vertreter

Jens-Paul Wollenberg mit Anmerkungen zum Genre und einem Nachruf auf Charles Aznavour (1924-2018) „Chanson“ bedeutet an sich nichts weiter als „Das Lied“, wobei zu beachten wäre, dass nicht unbedingt das Volkslied gemeint ist, das sich im Laufe der Zeit durch historische, politische Ereignisse und gesellschaftliche Veränderungen wandelte. Ursprünglich tauchte der Begriff Chanson bereits im Mittelalter




Von der Oberfläche in die Tiefe

Von Jonny Michel und Raimon Brete, Chemnitz Im Gedenken an Daniel H. Der gewaltsame Tod eines Menschen ist ein zutiefst emotionaler Vorgang. Aber der Schmerz darüber darf nicht den Blick auf dessen Ursachen verstellen und uns schon gar nicht die Vernunft rauben. Wir gedenken Daniel H.s und sprechen der Familie und den Angehörigen unser aus




Lady Soul

Jens-Paul Wollenberg würdigt Aretha Franklin Soul bedeutet Seele. In der Mitte der 1950er Jahren erlebte die gleichnamige Musikrichtung ihre Geburtsstunde. Ihre Wurzeln liegen im Spiritual, im Gospel und natürlich im Blues, und sie hebt sich deutlich vom breiten Spektrum der damaligen Populärmusik wie Rock’n’Roll oder Beat ab. Unbestritten entwickelte sich der Soul aus Rhythm and




Vor 70 Jahren verstorben: August Thalheimer

Von Prof. Dr. Kurt Schneider Geboren am 18. März 1884 in Affaltrach (Württemberg) als Sohn eines jüdischen Kaufmanns, war August Thalheimer der wichtigste theoretische Kopf der KPD und danach der KPD (O). Von 1902 bis 1907 hatte er an mehreren Universitäten Sprachwissenschaften und Völkerkunde studiert und 1907 promoviert. Anschließend studierte er bis 1909 Philosophie und