Leipziger Jour fixe debattiert und reflektiert die Kulturgeschichte der DDR mit dem Berliner Historiker Prof. Dr. Gerd Dietrich. Von Michael Zock Schaute man sich vor Beginn dieses nunmehr 44. unkonventionellen Gesprächskreises der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen um, dann war an diesem Abend vieles anders. Eine neue Adresse im Süden Leipzigs lud ein: die stadtbekannte Kulturlocation „Horns Erben“,