Landesfrauenrat Sachsen e.V. wählte neuen Vorstand

Von Heiderose Gläss

Turnusgemäß wurde am 19. Januar 2019 nach vier Jahren der neue Vorstand des Landesfrauenrat Sachsen e.V. gewählt. Der Landesfrauenrat Sachsen e.V. ist der Dachverband sächsischer Frauenverbände, Frauenvereine, Fraueninitiativen und Frauenvereinigungen sowie Gleichstellungsinitiativen in ganz Sachsen. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder in allen Lebens- und Gesellschaftsbereichen. Ziele sind Chancen- und Lohngerechtigkeit, die aktive Mitsprache von Frauen, die Stärkung Alleinerziehender, die Schließung der Rentenlücken von Frauen, Anerkennung der Vielfalt von Lebensentwürfen sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Der Landesfrauenrat strebt eine reale Chancengleichheit und die Gleichstellung von Frau und Mann an.

Die alte und neue Vorsitzende, die Rechtsanwältin Susanne Köhler, hatte in ihrem Rechenschaftsbericht Rückblick auf die geleistete Arbeit gehalten. Neben den traditionellen Aktionen wie dem Internationalen Frauentag am 8. März, dem Equal Pay Day, dem Aktionstag gegen Gewalt an Frauen am 25. November wurden viele neue Akzente gesetzt. So die jährliche Verleihung des Engagementpreises, die Teilnahme an Messen wie Karrierestart und der Alleinerziehenden-Messe, die Ausrichtung des Treffens der Landesfrauenräte Deutschlands im Jahr 2017 in Dresden sowie die Initiierung des Projektes „frauenorte sachsen“. Schon zwölf Stelen weisen sachsenweit auf engagierte Frauen hin, die in ihrer Zeit viel für die Emanzipation erreicht haben.

Besondere Höhepunkte in der Wahlperiode waren die Sächsische Frauenwoche im November 2018, bei der unter dem Motto „Gewalt beginnt nicht mit Schlägen“ über 70 Veranstaltungen mit großem Medieninteresse in Sachsen stattfanden, und die am Vortag stattgefundene Festveranstaltung zu 100 Jahren Frauenwahlrecht im Sächsischen Landtag.

Emanzipatorische Kämpfe verbinden! Mit diesem Motto stellte MdL Sarah Buddeberg (DIE LINKE) sich bei der Vorstandswahl des Landesfrauenrat Sachsen als Vertreterin der LAG LISA Sachsen vor und wurde mit einem tollen Ergebnis gewählt.

Hier eine kurze Vorstellung der Vorstandsfrauen:

Vorsitzende: Susanne Köhler (Deutscher Juristinnenbund, Landesverband Sachsen e.V.)

Stellvertretende Vorsitzende: Dagmar Neukirch, SPD, MdL (ASF – Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen, Landesverband Sachsen) und Kerstin Körner (Frauen Union, Landesverband Sachsen)

Schatzmeisterin: Ines Fabisch (Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten Sachsen)

Beisitzerinnen: Dr. Heidi Becherer (AG der DGB-Frauen Sachsens), Elke Blaubach (Sozialverband VdK Sachsen e.V.), Jessica Bock (Louise-Otto-Peters-Gesellschaft e.V.), Prof. Dr. Breitkopf (Deutscher Akademikerinnenbund e.V., Regionalgruppe Dresden), Sarah Buddeberg, MdL (LISA Sachsen – Frauenarbeitsgemeinschaft der Partei DIE LINKE. Sachsen), Dr. phil. Gesine Märtens (Landesarbeitsgemeinschaft Geschlechterpolitik Bündnis 90/ DIE GRÜNEN in Sachsen)