Zu Weihnachten notleidenden Menschen Hoffnung schenken

Jedes Jahr werden weit über 800 Roma aus Deutschland in den Kosovo abgeschoben, darunter zahlreiche hilflose Kinder. Dort warten auf sie häufig Obdachlosigkeit, Diskriminierung und ein kaum vorstellbares Massenelend. Insbesondere die Kinder leiden unter diesen Zuständen, oft sind sie von Unterernährung betroffen. Es gibt auch Fälle, bei denen Kinder im Winter erfrieren. Die meisten Bewohner leben durchschnittlich mit 0,60 € pro Tag. Es gibt keine Krankenversicherung, die Lebenshaltungskosten sind mit denen in Deutschland vergleichbar. Der größte Roma-Slum im Kosovo befindet sich in Fushe Kosove nahe der Hauptstadt Prishtina. Viele Bewohner haben kein Dach über dem Kopf, andere wiederum in ihren Häusern keinen Wasser- und Stromzugang sowie keine Möglichkeit, zu Heizen. Die Winter im Kosovo sind jedoch sehr kalt, weshalb die abgeschobenen Roma und ihre Familien vor Ort auf Decken und Brennholz angewiesen sind. Der Verein „Verantwortung für Flüchtlinge e.V.“ engagiert sich bereits seit vielen Jahren in Fushe Kosove, um den Menschen vor Ort zu helfen. Darum möchte der Verein im Rahmen einer Balkantour Ende Dezember in Fushe Kosove Brennholz hauptsächlich an notleidende Familien mit Kindern für den anstehenden Winter ausgeben. Um die Hilfe leisten zu können, bieten wir potentiellen Spenderinnen und Spendern eine Patenschaft in Höhe von 95,00 € für die Brennholzversorgung einer Romafamilie an. Dieses Geld reicht für Brennholz einer Familie in Fushe Kosove aus, um durch den kalten Winter zu kommen.

Das Brennholz werden wir vor Ort im Kosovo kaufen und in Fushe Kosove den Familien überreichen. Ebenso verteilen wir vor Ort Decken und Winterkleidung für die Roma.

Wenn es die Spenderinnen und Spender wünschen, können diese auch den Kontakt zu ihrer Patenschaftsfamilie bekommen.

Die prekäre Lage dieser Menschen ist nicht nur im Kosovo aufzufinden, sondern in zahlreichen Regionen des Westbalkans, u.a. in Mazedonien. Im Sommer 2016 besuchten wir als Verein „Verantwortung für Flüchtlinge e.V.“ zusammen mit einem Vertreter von „Romano Jekipe Ano Hamburg – Vereinigte Roma Hamburg“ den Ort Kumanove nahe der mazedonischen Hauptstadt Skopje. Dort wurde vor zwei Jahren in einer Roma-Siedlung mit katastrophalen Zuständen ein Vorschulprogramm eingestellt, durch das Kinder von Romafamilien die mazedonische Sprache erlernt hatten, um im regulären Schulunterricht teilnehmen zu können. Wir trafen dort sowohl ehemalige Lehrer_innen als auch betroffene Eltern und Schüler_innen. In den Gesprächen wurde sehr rasch deutlich, dass es neben der institutionellen Förderung selbst an „Kleinigkeiten“ wie Heften und Stiften fehlt. In diesem Jahr möchte der Verein im Rahmen der Westbalkantour Ende Dezember der Schule in Kumanove Schreibblöcke, Stifte, Hefte, Hefter, Lineale und andere wichtige Schulsachen vor Ort überreichen. Deshalb kann man entweder direkt diese Sachen spenden (zur Übergabe bitte den Vereinsvorsitzenden Ricky Burzlaff kontaktieren: ricky.burzlaff@web.de) oder für 50 € eine Patenschaft für ein Grundschulkind übernehmen. Dieser Betrag reicht für eine schulische Komplettausstattung eines Grundschülers für ein Schuljahr. Das Geld der Patenschaften geht zu 100 % in die Schulutensilien.

Für uns steht fest: Nach wie vor ist die konkrete Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort ein unverzichtbarer Teil humanitären Engagements. Da sich in vielen Fällen die lokalen Entscheider_innen in der Politik aus ihrer Verantwortung stehlen, ist es für uns eine moralische Verpflichtung, denen, die durch die unmenschliche deutsche Abschiebepolitik betroffen sind, wenn schon keine zufriedenstellende Lebensperspektive, so doch zumindest ein wenig Hoffnung auf Verbesserung ihrer Situation zu ermöglichen. Wer eine solche Patenschaft übernehmen möchte, kann den Betrag bis zum 16. Dezember 2016 auf folgendes Konto überweisen:

Verantwortung für Flüchtlinge e.V.
Sparkasse Leipzig
Kontonummer: 1090088457
BLZ: 86055592
IBAN: DE26860555921090088457
Verwendungszweck: Schulpatenschaft Mazedonien

Wer für das Brennholz im Kosovo spenden möchte, kann dies unter gleicher Kontonummer mit dem Verwendungszweck „Brennholz“ tun.