von Simone Hock, Rote Reporter Vor einigen Monaten wurden die ersten 100 Flüchtlinge, vorwiegend Familien, in Wohnungen in Zwickau-Neuplanitz untergebracht. In einer ersten BürgerInnenversammlung eskalierten der Zorn über die Informationspolitik der Verantwortlichen und die Angst vor den Fremden. In den folgenden Wochen zeigte sich jedoch, dass es in der Zwickauer Bevölkerung auch großes Mitgefühl und