Antisemitismus? – Antizionismus? – Israelkritik?

Am Montag, dem 30.06.2008, 15:00 Uhr wird im Hörsaalzentrum der TU Dresden, Bergstraße 64, Hörsaal 2 die Ausstellung „Antisemitismus? – Antizionismus? – Israelkritik?“ eröffnet. Zu sehen ist sie bereits ab morgen (Freitag, 27. Juni) bis zum 3. August.

Reißt diese Mauer nieder.

Bild: „Tear down that wall“ von cactusbones, bestimmte Rechte vorbehalten

Themen / Referenten:

Begrüßung: Prof. Hermann Kokenge, Rektor der TU Dresden

Einführung: Dr. Wolf-Dieter Legall, Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung

Vortrag: „Die Juden sind unser Unglück!“ – Motive und Denkmuster des aktuellen Antisemitismus, Prof. Dr. Werner Bergmann, Zentrum für Antisemitismusforschung, Berlin

Begleitveranstaltungen ab 02.07.2008, jeweils 16 Uhr:

02.07.2008: Israel heute / Chancen auf Frieden im Nahen Osten
Ilan Mor, Gesandter der Israelischen Botschaft
Moderation: Prof. Dr. Werner Patzelt, Politikwissenschaftler, Philosophische Fakultät, TU Dresden

09.07.2008: Judentum heute in Sachsen
Dr. Ruth Röcher, Jüdische Gemeinde Chemnitz
Moderation: Ute Kluge, Referentin der Landeszentrale für politische Bildung

16.07.2008: Wer ist schuld am Antisemitismus? Die Auswirkungen antisemitischer Vorurteile auf jüdisches Leben in Deutschland
Dr. Juliane Wetzel, Zentrum für Antisemitismusforschung, Berlin
Moderation: Dr. Julia Schulze Wessel, Philosophische Fakultät, TU Dresden