Tag: Wohnen

Staatsregierung und DIE LINKE diskutieren: Die neue soziale Dimension des Wohnens

Wohnungspolitische Konferenz der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag „Die neue soziale Dimension des Wohnens“ am 21.11.2015, 10-16 Uhr in Dresden, Volkshaus, Schützenplatz 14 Das wohnungspolitische Konzept der Staatsregierung und die Forderung der Linken nach bezahlbarem Wohnen: Wie geht das zusammen? Was bleibt strittig? Zu diesen Fragen lädt die Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag




Das Beispiel Hoyerswerda

Wohnungspolitik unter Stadtumbaubedingungen von Nico Grunz und Enrico Stange Seit die Bundesregierung im Jahr 2002 das Programm Stadtumbau Ost aufgelegt hat, ist eine Evaluation nach zehn Jahren Laufzeit vorgesehen. Die Stadt Hoyerswerda bietet sich dazu in besonderem Maße an, da die Neustadt eines der ersten Wohnungsbauprojekte in der DDR war. Die Wohngebiete sind parallel zur




Die soziale Dimension des Wohnens in Sachsen

von Enrico Stange Eine kürzlich im Auftrag von Bau- und Baustoffindustrie sowie Mieterbund veröffentlichte Studie fordert einen erheblichen Aufwuchs im sozialen Wohnungsbau. Für Sachsen sollen so 342.000 Sozialwohnungen neu errichtet werden. Andererseits lässt die Pestel-Studie erfahren, dass die Zahl der Sozialwohnungen in Sachsen um knapp Zweidrittel auf gerade mal noch 83.000 gesunken ist. Andererseits spricht




FAIRWOHNEN

Am 13. April 2012 gründeten Bundestagsabgeordnete der Linksfraktion die Wohnungsgenossenschaft FAIRWOHNEN in Berlin. Von Barbara Höll (Stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende) Ein Witz wie der haushaltspolitischen Sprecher der SPD unser Vorhaben kritisierte? Mitnichten! Wir meinen es ernst! Am 16. April 2012 haben wir fristgerecht unser Interesse am Erwerb der TLG Wohnen GmbH  gegenüber dem Bundesfinanzministerium bekundet, der erste




Für soziale Gerechtigkeit in Sachsen

Zum Erarbeitungsstand sozialpolitischer Leitlinien – Text von Katja Kipping und Dietmar Pellmann Es ist fast acht Jahre her, als der Cunewalder Parteitag der sächsischen PDS sozialpolitische Leitlinien beschloss. In diesen acht Jahren hat es auf Bundes- und Landesebene gravierende Veränderungen gegeben, zu denen wir gerade im Kernbereich unseres politischen Wirkens, der Sozialpolitik, offensiv Stellung nehmen