Tag: Tod

Von der Oberfläche in die Tiefe

Von Jonny Michel und Raimon Brete, Chemnitz Im Gedenken an Daniel H. Der gewaltsame Tod eines Menschen ist ein zutiefst emotionaler Vorgang. Aber der Schmerz darüber darf nicht den Blick auf dessen Ursachen verstellen und uns schon gar nicht die Vernunft rauben. Wir gedenken Daniel H.s und sprechen der Familie und den Angehörigen unser aus




Hugo Chávez – ein unvollendeter Sozialist

Am 5. März 2013 ist Hugo Rafael Chávez Frías im Alter von 58 Jahren seinem Krebsleiden erlegen. Von Peter Gärtner Die Reaktionen auf seinen Tod reichen von tiefer Trauer und Erschütterung bis zur kühlen Kondolenz. Einig sind sich alle darin, dass der Tod des venezolanischen Präsidenten eine Zäsur nicht nur für sein Heimatland, sondern auch




Abgründe

Kritik an der dreisten Instrumentalisierung von Kindesmissbrauchsfällen oder gar -tötungen muss sich oft den Vorwurf mangelnder Anteilnahme und das Fehlen von zu „harten“ oder gar „tödlichen“ Strafen gefallen lassen. Jule Nagel mit dem Versuch einer Auseinandersetzung. „Auschwitz II – Birkenau“ von Oba (bestimmte Rechte vorbehalten) Kindesmissbrauch oder gar -tötungen erfüllen die Öffentlichkeit mit großer Erschütterung