Tag: Stalinismus

100 Jahre Oktoberrevolution – Last und Chancen für Linke

von Volker Külow Am 7. November jährt sich zum 100. Mal der Jahrestag der russischen Oktoberrevolution. Wie immer über dieses Ereignis beurteilt wird: Es bildet eine Zäsur in der Menschheitsgeschichte. Erstmals wurde der Versuch unternommen, aus dem imperialistischen Weltsystem auszubrechen. Er sollte das Ende von Profitmacherei und Krieg bringen. Zunächst in Russland, dann in der




Vor 90 Jahren: Gründung der UdSSR

von Harmut Kästner Am Vormittag des 30. Dezember 1922 strömten viele Menschen, meist Männer in dicken Sachen, sich so vor der Kälte schützend, in das Bolschoi-Theater. Die meisten von ihnen hatten bereits einen Sitzungsmarathon seit dem 23. Dezember hinter sich (X. Gesamtrussischer Sowjetkongress). Nun sollte das seit längeren angedachte und angestrebte Werk, das mit dem




Beschluss des Berliner Parteitages zum Thema Stalinismus?

Würdelos sei die Rolle der Partei bei der Errichtung des Gedenksteins „Den Opfern des Stalinismus“ auf dem Friedhof der Sozialisten gewesen, heißt es u.a. in dem Papier „Fünf Überlegungen zum Umgang mit Geschichte“ – Andreas Prüfer* zu den Hintergründen Links! 4/2007 So funktioniert die „Stille Post“ – da werde ich aus früherer Heimat als Berliner