Tag: Rentner

Sozialskandal: Altersarmut zwingt Rentner zum Arbeiten

Von Susanne Schaper Nach Plänen der SPD in der letzten Legislaturperiode des Bundestages, sollten Arbeitnehmer nach 45 Beitragsjahren abschlagsfrei in Renten gehen können. In der Realität sieht das jedoch anders aus. In den letzten drei Jahren ist die Zahl der Menschen in Sachsen, die auch nach dem 65. Geburtstag sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, um etwa 30




Die Misere mit der Rente

von Rico Schubert und Anja Zendlowski Kurz vor Ende des Sommerlochs rücken zwei Namen aus der großen Politik wieder in den Vordergrund: Sigmar Gabriel (Vorsitzender der SPD) und Ursula von der Leyen (Bundesministerin für Arbeit und Soziales, CDU). Beide „streiten“ beherzt und mit der Trotzigkeit zweier Kinder um die Rentenfrage, obwohl sich ihre Pläne nur




LV Sachsen befördert Verbesserung im Rentenprogramm

Katja Kipping mit einer Kurzinfo aus dem Parteivorstand in der Links! Ausgabe 9/2008 Im Juni sprach sich der Landesvorstand Sachsen einstimmig dafür aus, dass die von der Bundestagfraktion DIE LINKE beschlossenen rentenpolitischen Eckpunkte zu erweitern seien. Ziel eines linken Rentenkonzeptes sollte – so der Beschluss des Landesvorstandes – sein, dass kein Rentner und keine Rentnerin




Sau durchs Dorf

Angesichts der außerplanmäßig beschlossenen Rentenerhöhung hat Altbundespräsident Roman Herzog vor einer „Rentnerdemokratie“ gewarnt. Unser Autor Stefan Hartmann ist empört. Jetzt also die Rentner. „Gefahr, Gefahr!“ rufend, wird die nächste Sau durchs Dorf getrieben. Eine Rentnerdemokratie, in der „die Älteren die Jüngeren ausplündern“ sieht Ex-Bundespräsident Herzog am Horizont heraufziehen. Wer Augen hat, um zu sehen und