Tag: Queer

Glossar

Von Anton Hörtels LSBTIQ*: Aus dem Englischen LGBTIQ. Das „L“ steht für Lesben, also Frauen, die sich zu Frauen hingezogen fühlen. Das „S“ meint Schwule, das heißt Männer, die Männer lieben. „B“ meint Bisexuelle, also Menschen, die sich sowohl zum männlichen als auch zum weiblichen Geschlecht hingezogen fühlen. Von der sexuellen Orientierung ist die geschlechtliche




Die Partei queer machen!

SachsensLinke sprach mit dem Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft DIE LINKE. queer in Sachsen, Anton Hörtels. Anton, du bist jetzt seit bald zwei Jahren Sprecher der LAG. Wie viele seid ihr eigentlich? Die LAG besteht zurzeit aus 41 Mitgliedern der Partei und Sympathisant*innen und zählt damit zu einer der stärksten Zusammenschlüsse in der sächsischen LINKEN. Das freut




Vielfalt statt Einfalt. Für eine gleichberechtigte Sichtbarkeit und Teilhabe von LSBTTIQ* in Sachsen

Gastbeitrag von Britta Borrego für die Fachstelle der LAG Queeres Netzwerk Sachsen „Vielfalt statt Einfalt“ titelt der von der sächsischen Staatsregierung veröffentlichte Landesaktionsplan zur Akzeptanz der Vielfalt von Lebensentwürfen und meint damit die gleichberechtigte Teilhabe von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Inter* sowie queeren Menschen im Freistaat. Er hat viel vor – steht Sachsen doch




Eine Frage der Gerechtigkeit

Von Sarah Buddeberg, Sprecherin für Gleichstellungs- und Queerpolitik, Parlamentarische Geschäftsführerin der LINKEN im Sächsischen Landtag Der Zustand einer Gesellschaft lässt sich daran bemessen, wie sie mit ihren Minderheiten umgeht, heißt es. Wenn man dieser Anregung folgt und sich auf die Rechte von Schwulen und Lesben konzentriert, könnte man zu dem Schluss kommen, dass in unserem




Bist Du nicht für uns, bist Du gegen uns

Ein Reisebericht über die Ukraine von Dr. Cornelia Ernst, Björn Reichel Die Beziehungen zwischen der EU und der Ukraine werden immer wieder diskutiert. Wir wollten uns ein Bild vor Ort machen. So reisten wir Anfang Juli für fünf Tage nach Kiew. Linke Aktivist*innen sowie die örtliche Rosa-Luxemburg-Stiftung hatten uns bei der Organisation der Reise unterstützt.