Wir Preisträger_innen des Courage-Preises beobachten mit großer Besorgnis, dass seit über einem Jahr neurechte Ideolog_innen, Querfrontler_innen und politische Esoteriker_innen verschiedener Art mit Akteur_innen der etablierten Leipziger Friedensbewegung gemeinsame Aktionen durchführen. Mit dem Kalkül, mehr Menschen mit ihren „friedensbewegten“ Inhalten zu erreichen, nahmen diese Friedensaktivist_innen es in Kauf, sich Montag für Montag im Rahmen der sogenannten