Tag: Ökonomie

„Kritik der Grünen Ökonomie“

von René Lindenau Ich war mal wieder „stiften“. Wieder ging es nach Berlin zu einer Veranstaltung im Roten Salon der Rosa-Luxemburg-Stiftung. An diesem Sommerabend brachte das Thema Umwelt bzw. Ökologie Publikum und Podium zusammen. Ein Buch, das Barbara Unmüßig (Heinrich-Böll-Stiftung) mit anderen Autoren vorlegte, wurde gemeinsam mit Dr. Dagmar Enkelmann (Rosa-Luxemburg-Stiftung) und Prof. Michael Brie




Prekarität und Alltag

Vom 13. bis 15. November wird in Leipzig ein Kongress der linksjugend [’solid] Sachsen zu prekären Lebens- und Arbeitsverhältnissen stattfinden. Inzwischen befindet sich das Vorbereitungsteam in den letzten Phasen der Vorbereitung. Wir leben in prekären Zeiten. Viele der Menschen, die heute in ihren Zwanzigern sind, kennen es nicht anders. Ihr Normalarbeitsverhältnis ist ein prekäres. Sie




Interessante Diskussionen zum deutschlandweiten Aktionstag für Nachhaltigkeit am 4.6.12 bei der Leipziger LINKEN

von Angela Müller und Joachim Finster  Aus Anlass dieses Aktionstages hat die Ökologische Plattform der LINKEN/Adele Leipzig eine Podiumsdiskussion zum Thema „Nachhaltige Kommunalpolitik kontra Ökonomie und Soziales?“ organisiert. Mitveranstalter waren der Stadtvorstand, die Stadtratsfraktion und der SDS (durch dessen Vermittlung konnten wir in einem Hörsaal der Universität tagen). Podiumsgäste waren der Leipziger Bürgermeister für Umwelt,




Postwachstumsökonomie und Gemeingüterökonomie

Am 2. Dezember 2011 fand in Dresden zu diesem Themenkomplex eine Podiumsdiskussion statt, an der Niko Paech (außerordentlicher Professor an der Universität Oldenburg), Friederike Habermann (Ökonomin, Historikerin und Autorin mit den Schwerpunkten Feministische Ökonomie, Solidarische Ökonomie und Gemeingüterökonomie) und Ronald Blaschke (Philosoph, Autor zum Thema Armut und Grundeinkommen sowie Mitbegründer des Netzwerkes Grundeinkommen) teilnahmen. Eingeladen