Tag: Nation

LINKES Integrationsgesetz für Sachsen

Von Juliane Nagel Liebe Genoss*innen, Migration ist eine Realität, auch in Sachsen und das nicht erst seit 2015. Mehr noch ist Migration ein prägendes Element der Moderne selbst, ist unabänderlich mit der Welt, in der wir leben, verknüpft. Ebenso untrennbar ist Migration ein Teil der sozialen Frage, des Kampfes um Rechte und Teilhabe an der




Aus dem Wörterbuch der extremen Rechten: Stichwort: „Nationalidentität“

von Jochen Mattern Im Landtagswahlprogramm der AfD finden sich folgende Ausführungen zur Herstellung einer positiven nationalen Identität: „Schul- und insbesondere Geschichtsunterricht soll nicht nur ein vertieftes Verständnis für das historische Gewordensein der eigenen Nationalidentität, sondern auch ein positives Identitätsgefühl vermitteln. Wir wollen einen deutlichen Schwerpunkt auf das 19. Jahrhundert und die Befreiungskriege gesetzt wissen. Die




Extremismustheorie im Aufschwung?

Juliane Nagel schreibt für ### 6 2008 zur sogenannten „Extremismus-Theorie“ In Leipzig feiert die „Extremismus-Theorie“ freudig Urständ. Prägt sie die politische Linie nicht nur der CDU seit jeher, muss mit Blick auf die Debatten in der Stadt Leipzig seit Jahresbeginn von einer neuen Qualität gesprochen werden. „Türsteher“ Bild: King_Mob bestimmte Rechte vorbehalten (Anmerkung: Das Bild




…und morgen das ganze Land

Das neue Buch von Michael Kraske und Christian Werner kurz rezensiert von Rico Schubert in ### 7-8 2008 „Anti-Nazi-Pochoir“ Bild: No Pants Day ;-), bestimmte Rechte vorbehalten Die beiden Autoren Michael Kraske und Christian Werner bringen harte Fakten anschaulich illustriert anhand zahlreicher Interviews – mit Opfern und Streetworkern, mit Aussteige-Helfern und Verfassungsschützern. Anschaulich ist hier




„Da muss man sich wieder da rein fuchsen und da rein fuchsen.“

Image via WikipediaDie NPD und die Wahl 2008 Nachdem am 08. Juni die Wahl in Sachsen zu Ende ging, ist es nun Zeit einen kleinen Blick auf die Ergebnisse der NPD zu werfen. Als erstes zu den Landratswahlen. In sieben von zehn Landkreisen trat die NPD mit eigenen Kandidaten an. In neuen Landkreis Sächsische Schweiz/




Rechtsextremismus – ein Problem?

fragt Peter Stosiek ### 3/2007 Eigentlich ist es doch zum Lachen. Da laufen ein paar Wirrköpfe mit schwachsinnigen, nationalistischen Parolen herum, verharmlosen den Nationalsozialismus, verherrlichen Adolf Hitler, leugnen Auschwitz, schmieren Hakenkreuze an die Wand, schneiden sich die Haare ab und verprügeln Ausländer. Das ganze ist doch nicht ernst zu nehmen. Da haben wir eigentlich andere




Sinnlos trotzig

Rezension des Buches von Matthias Matussek: Wir Deutschen. Warum die anderen uns gern haben können. Von Rico Schubert Links! 12/2006 Wer braucht dieses Buch? Diese Frage stellt sich nach der – zugegeben anregenden und bisweilen komischen – Lektüre. Denn die Wenigsten werden wohl nicht wissen, was man an diesem Lande hat und was nicht. Es




Falsche Freunde – Fußball-Stadion als „melting pot*“

Von Jule Nagel   Links!  6/2006 Will man sich am Thema „Diskriminierung im Fußball/ Stadion“ abarbeiten, stößt man auf eben jene Diskriminierungsformen, die in der Gesamtgesellschaft vorhanden sind. Im Stadion zeigen sich Rassismus oder Sexismus allerdings einen Zahn schärfer und geballter. Nationale Über-Identifikation, die sich bei Sieg oder Niederlage der eigenen Fußball-Mannschaft zumeist gewaltsam und




Wie weiter, Iran?

Eine Friedens- und Sicherheitskonferenz für den Nahen und Mittleren Osten jetzt! Monika Knoche* erläutert. Kann man angesichts der hoch emotionalen Reaktionen einer sich gedemütigt fühlenden islamischen Welt und der innenpolitisch unangefochtenen iranischen Atompolitik realistische Friedenshoffnungen hegen? Gibt nicht die diplomatische und kulturelle Kluft, die sich derzeit auftut, Anlass zu verstärkter Kriegsangst und schließlich: