Tag: Meinungsstreit

Stellungnahme zur Zusammenarbeit mit anderen politischen Kräften in der Friedensbewegung

Von LAG Frieden und Internationale Politik, DIE LINKE Sachsen Die Bündnispolitik in der Friedensbewegung bzw. die Breite eines solchen Bündnisses ist seit der Entstehung der Friedensbewegung in den 1950er und 1960er Jahren ein ständig debattiertes Thema. Die LINKE als Friedenspartei und insbesondere LINKE, die sich in der Friedensbewegung persönlich engagieren, müssen sich diesen Debatten stellen.




Kulturkonservativ

von Jochen Mattern Drei Tage vor Weihnachten, am 21. Dezember des vergangenen Jahres, druckte die Sächsische Zeitung unter dem Titel: „Zorn allenthalben“ einen Beitrag des in Radebeul bei Dresden ansässigen Schriftstellers Jörg Bernig. Der Autor ist Mitglied zweier Akademien der Schönen Künste, der in Bayern und der in Sachsen. Seinen Zorn erregt hat der Umgang




Der neue Kreistag ohne Meinungsstreit?

Peter Deutrich über seine Erwartungen zur Arbeit des neuen Kreistages Nordsachsen Zunächst möchte ich eingestehen: Mir geht es gewiss so, wie vielen Bürgern im neuen Landkreis Nordsachsen, die mit einigen Bauchschmerzen, aber auch mit vielen Hoffnungen der neuen Funktional- und Kreisreform entgegensehen. In einer Zeit, die gebeutelt ist von Zukunftsängsten für viele unserer Mitbürger, muss