Tag: Meinung

Wir waren auch Heimat

Sachsen Linke sprach mit dem Partei- und Fraktionsvorsitzenden Rico Gebhardt Du bist Mitunterzeichner des Briefes an die beiden Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger, in dem „mehr Respekt“ gegenüber dem Osten erwartet und auf die „Stärken der Partei in Ostdeutschland“ verwiesen wird. Wie kam es dazu? Wenn wir die Geschichte der LINKEN der letzten fünf




Notwendig ist die Akzeptanz eines vernünftigen Verständnisses von Pluralität in der LINKEN

Zur Strategiekonferenz der Landesvorstände der LINKEN am 9. Juli 2011 in Potsdam  – Text von Antje Feiks und Rico Gebhardt Im Januar, als Gesine sich auf die verschiedenen Wege des Kommunismus begeben wollte, haben die Landesvorsitzenden mit den Mitgliedern des Geschäftsführenden Parteivorstands vereinbart, dass wir dringend eine Strategiedebatte brauchen. Da nichts geschah, hat der Landesvorsitzende




Beteiligung der Partei DIE LINKE an der Energiediskussion in Deutschland

Siegwart Collatz schreibt zur ersten Umweltkonferenz der sächsischen LINKEN. Ich habe mit Interesse die in der Zeitung der LINKEN in Sachsen begonnene Diskussion über den erforderlichen energetischen Umbau in Deutschland verfolgt. Mich bewegt schon seit der Wende die Problematik, dass unsere linke Partei sich eigentlich ohne politische Notwendigkeit so 100% der Antiatombewegung verschrieben hat. Woher




Der neue Kreistag ohne Meinungsstreit?

Peter Deutrich über seine Erwartungen zur Arbeit des neuen Kreistages Nordsachsen Zunächst möchte ich eingestehen: Mir geht es gewiss so, wie vielen Bürgern im neuen Landkreis Nordsachsen, die mit einigen Bauchschmerzen, aber auch mit vielen Hoffnungen der neuen Funktional- und Kreisreform entgegensehen. In einer Zeit, die gebeutelt ist von Zukunftsängsten für viele unserer Mitbürger, muss