Tag: LSBTIQ

Glossar

Von Anton Hörtels LSBTIQ*: Aus dem Englischen LGBTIQ. Das „L“ steht für Lesben, also Frauen, die sich zu Frauen hingezogen fühlen. Das „S“ meint Schwule, das heißt Männer, die Männer lieben. „B“ meint Bisexuelle, also Menschen, die sich sowohl zum männlichen als auch zum weiblichen Geschlecht hingezogen fühlen. Von der sexuellen Orientierung ist die geschlechtliche




Die Partei queer machen!

SachsensLinke sprach mit dem Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft DIE LINKE. queer in Sachsen, Anton Hörtels. Anton, du bist jetzt seit bald zwei Jahren Sprecher der LAG. Wie viele seid ihr eigentlich? Die LAG besteht zurzeit aus 41 Mitgliedern der Partei und Sympathisant*innen und zählt damit zu einer der stärksten Zusammenschlüsse in der sächsischen LINKEN. Das freut




Eine Frage der Gerechtigkeit

Von Sarah Buddeberg, Sprecherin für Gleichstellungs- und Queerpolitik, Parlamentarische Geschäftsführerin der LINKEN im Sächsischen Landtag Der Zustand einer Gesellschaft lässt sich daran bemessen, wie sie mit ihren Minderheiten umgeht, heißt es. Wenn man dieser Anregung folgt und sich auf die Rechte von Schwulen und Lesben konzentriert, könnte man zu dem Schluss kommen, dass in unserem




Ehe allein reicht nicht

von Sarah Buddeberg Wer am Morgen des 30. Juni 2017 die Bundestagsdebatte verfolgte, konnte schon das Gefühl bekommen, einen historischen Moment zu erleben. Nach jahrzehntelangen Kämpfen, vor allem von Vereinen und Initiativen, wurde die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare mit deutlicher Mehrheit beschlossen. Damit ist der Weg frei, die diskriminierende Parallelinstitution „eingetragene Lebenspartnerschaft“ abzuschaffen.