Tag: Liebknecht-Kreis

Mitgliederversammlung des Liebknecht-Kreises Sachsen

von Volker Külow Zwei Jahre nach seiner Gründung nimmt der Liebknecht-Kreis Sachsen (LKS) im Landesverband einen etablierten und weithin anerkannten Platz ein. Er ist ein wichtiger Akteur in der Auseinandersetzung um das strategische Profil der sächsischen LINKEN geworden. Das spiegelt sein Auftreten auf Landesparteitagen ebenso wider wie Standpunktäußerungen in bislang sechs Broschüren der Publikationsreihe „Schriften




Auf der Suche nach dem besten Weg für unsere Partei

von Franziska Riekewald Seit Monaten führen wir in der sächsischen LINKEN intensiv die notwendige Debatte um die strategische Ausrichtung unseres Landesverbandes. Dazu gab es schon zahlreiche Wortmeldungen. Es ist nun die Aufgabe des bevorstehenden Landesparteitages, aus dieser Vielfalt die richtigen Schlussfolgerungen für unsere Arbeit in den kommenden Jahren zu ziehen. Mitte Juli meldete sich auch




Ganz normale Parteiarbeit

von Ralf Becker Der Liebknecht-Kreis Sachsen (LKS) hat sich als Landesweiter Zusammenschluss nach § 4 der Landessatzung gebildet und ist entsprechend durch den Landesvorstand anerkannt. Ihm gehören inzwischen mehr als 70 Mitglieder aus 12 Kreisverbänden an, auch aus anderen Landesverbänden gibt es Interesse. Mit zwei Broschüren ist er an die Öffentlichkeit getreten. Auf einer Website




Wie weiter mit der LINKEN in Sachsen? – Maithesen

„Die strategische Kernaufgabe der LINKEN besteht darin, zu einer Veränderung der gesellschaftlichen Kräfteverhältnisse beizutragen, um eine solidarische Umgestaltung der Gesellschaft und eine linke, demokratische, soziale, ökologische und friedliche Politik durchzusetzen.“ Erfurter Programm 2011 Präambel Die gesellschaftlichen Verhältnisse in Sachsen sind eingebettet in eine sich verändernde Welt. Der globale Kapitalismus befindet sich derzeit in einer tiefen




Liebknecht-Kreis Sachsen gegründet

von Heiderose Gläss und G. Dietmar Rode Der Liebknecht-Kreis konstituierte sich nach mehrmonatiger Vorbereitungszeit am Samstag, dem 14. März 2015 in Leipzig als ein neuer Zusammenschluss innerhalb des sächsischen Landesverbandes der Partei DIE LINKE. Über 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus fast allen sächsischen Kreisverbänden – darunter mehrere Bundes- und Landtagsabgeordnete –beschlossen den Gründungsaufruf. Er beruft