Tag: Kreise

Ausblick nach den Wahlen 2008

Dr. Michael Friedrich in der ###-Ausgabe 7-8/2008 Mit Blick auf den künftigen Kreistag in Torgau wird der Delitzscher schon bald als eine fast idyllische Veranstaltung in Erinnerung bleiben. Ich freue mich, dass es meine Fraktion verstanden hat diese Idylle durch 26 eigene Anträge und eine Vielzahl kritischer Anfragen konstruktiv zu beleben. So haben wir u.




„Da muss man sich wieder da rein fuchsen und da rein fuchsen.“

Image via WikipediaDie NPD und die Wahl 2008 Nachdem am 08. Juni die Wahl in Sachsen zu Ende ging, ist es nun Zeit einen kleinen Blick auf die Ergebnisse der NPD zu werfen. Als erstes zu den Landratswahlen. In sieben von zehn Landkreisen trat die NPD mit eigenen Kandidaten an. In neuen Landkreis Sächsische Schweiz/




Konflikt in Nordwestsachsen

Mit „Die Braut die sich nicht traut…“ veröffentlichte Heike Haase in Links! ihre Kritik im Zusammenhang mit der Kreisgebietsreform [Links! →]. Peter Porsch antwortet auf diese Kritik Links! 12/2007 Eigentlich wollte ich der Genossin Heike Haase, deren kommunalpolitische Arbeit ich seit nunmehr fast zwei Jahrzehnten schätze, nur ein Fax mit meinen kritischen Anmerkungen zum Konflikt




Torgau-Oschatz: Die Braut die sich nicht traut, oder die unendliche Geschichte

„Bei uns beginnt der Wahlkampf jetzt. Wenn Ihr dann soweit seid, sagt Bescheid.“ Heike Haase zur Kreisgebietsreform Den Landtag beschäftigt sie schon lange, die Verwaltungen ebenso, den Durchschnittsbürger bewegt sie weniger. Die Rede ist von der kommenden Kreisgebietsreform. Eigentlich gedacht als Verwaltungs-, Funktional-, und Kreisgebietsreform. Letztendlich von den meisten Menschen nur als Kreisreform wahrgenommen. Wir




Müssen wir immer den staatlichen Strukturen hinterher rennen?

Erfahrungen zeigen, dass eine Struktur mit 1.600 bis 2.200 Mitgliedern effektiver arbeiten kann, als kleinere Einheiten. Rainer Harbarth* zur Strukturdiskussion In einer der letzten LINKS! befanden sich zwei Artikel, die davor warnten, die Strukturen der Partei über die staatlichen neuen Strukturen hinaus auszudehnen. Müssen wir immer darauf warten bis ein Innenminister mit uns spielt? Wir




Kreisverband, Regionalverband oder beides?

fragt Axel Müller* LINKS! 3/2007 Ich setze als bekannt voraus, dass wir in diesem Jahr die Parteineubildung vollziehen und die Kreisgebietsreform entsprechend der Buttolo-Vorgaben bewältigen müssen. Die zeitlichen und organisatorischen Vorgaben dafür sind bekannt. Im Gegensatz zu anderen neuzubildenden Landkreisen, wo meiner Meinung nach die Parteistrukturen den staatlichen Strukturen angepasst werden, haben wir in Bautzen




Zur Kreisfusion zwischen Leipziger Land und Muldentalkreis

schreibt Hans-Jürgen Berg LINKS 3/2007 Dass dies kein Lippenbekenntnis ist, hat spätestens der 13. Februar bewiesen. An diesem Tag sind die Kreisverbände der Linkspartei Leipziger Land und Muldentalkreis erste praktische Schritte auf dem Wege der Kreisfusion erfolgreich gegangen. Kerstin Köditz, Vorsitzende des Kreisvorstandes Muldentalkreis, ist überzeugt, dass man vor allem durch gemeinsame Aufgaben und Aktionen




Die neue Kreisstruktur kontra Parteistruktur in Torgau-Oschatz

Michael Sehrt plädiert für einen „Kreisverbund“ LINKS! 3/2007 Vorausstellen möchte ich das ich erst im gemeinsamen Landkreis Torgau und Oschatz politisch aktiv geworden bin. In meiner täglichen Arbeit im Kreisverband (KV) Torgau-Oschatz habe ich festgestellt – und muß es immer noch feststellen – dass der Kreisverband bei vielen GenossInnen noch nicht zusammengewachsen ist. Dies spiegelt




Richtung 2008

Impressionen zur Kreisneugliederung. Von Sebastian Scheel LINKS! 3/2007 Die von der Staatsregierung angestrebte Neuorganisation der Verwaltung soll am 8. Juni 2008 mit den angestrebten Wahlen in den neuen Kreisen einen Höhepunkt finden. Aus diesem Grund bereisten der Landesgeschäftsführer Rico Gebhardt und ich in den vergangenen Wochen die Kreisorganisationen, um über die Vorbereitung auf diese Wahlen