Tag: Kraftwerke

Der Gipfel steht vor der Tür

  Foto:  Copyright Martin Liebermann Vom 1. bis 12. Dezember 2008 wird die Welt auf die polnische Stadt Poznan richten. Die Verhandlungen über das Kyoto-Nachfolgeabkommen zur Reduktion von Treibhausgasen sind mit großen Erwartungen verknüpft. Polnische Organsiationen begleiten den UN-Klimagipfel mit eigenen Aktionen und rufen zu einem globalen Klimaaktionstag auf. Lukasz Markowski von den „Jungen Sozialdemokraten“,




Energiewandel ist kein einfacher Umstieg

Eckehard Franz zur Debatte um die Atomkraftwerke, deren Laufzeiten und alternative Energien in der Links! Ausgabe 9/2008 „Mix“ ist das Zauberwort, das scheinbar alle Klimafreunde vereint, ein „gesunder Mix“ aus allen erneuerbaren Energien. Und dann kommt gleich: „100% Erneuerbare aus Wind und Sonne bis 2050“, möglichst noch eher. Zur Begründung kommen nur Schlagworte über mehr




Wir haben es in der Hand(?)

Offener Brief der umweltpolitischen Sprecherin der Linksfraktion im Sächsischen Landtag, Kathrin Kagelmann, an Eckehard Franz Lieber Genosse Dr. Eckehard Franz, zunächst freue ich mich, dass sowohl die Umweltkonferenz der Landespartei als auch das Diskussionspapier der ökologischen Landesarbeitsgemeinschaft „Adele“ offensichtlich dein besonderes Interesse auch und gerade als „Nichtfachmann“ geweckt haben. Und ich begrüße außerdem, dass du




Umwelt & Linke 5: Klimawandel…

… und keine neuen Energieträger in Sicht. Eckehard Franz zur Klimadebatte Links! 9/2007 Wenn man den Umfragen glauben kann, hat die Mehrheit der Deutschen „verstanden“. Es gibt den Klimawandel, auch wenn sich Konzerne und Konservative via RTL Mühe geben, alles als „Klimaschwindel“ abzutun. Verzweifelt versuchen die Akteure da – entgegen allen wissenschaftlichen Aussagen – mit




Umwelt & Linke 3: Klimawandel – was tun, um eine Katastrophe zu verhindern?

Sind alternative Energien die Lösung? Was vermag Windkraft? Eckehard Franz* zu Auswegen aus den Gefahren des »Klimawandels« ### 6/2007 Auch der gerade erschienene dritte Teil des UNO-Klimaberichtes[1] bestätigt: Der Klimawandel hat begonnen. Es fiel sogar das Wort, dass sich die Menschheit auf einer Autobahn in Richtung Selbstauslöschung befinde … wenn wir nichts dagegen tun. Eine




Politik und Energie

Eine Replik zu „Ist Braunkohle ein Segen? …“ aus Links! 10/2006 von Dr. Bernd-Uwe Haase Links! 12/2006 Es ist unstrittig, dass es für die Region Espenhain- Borna- Altenburg dringend erforderlich ist, endlich in der nachhaltigen Entwicklung der Wirtschaft voran zu kommen. Sicherlich ist die in der Vergangenheit vorhandene Monostruktur der Industrie in der Region eine