von René Lindenau Nach anfänglicher Verlegenheit wurde 2012 mit Joachim Gauck ein neuer Bewohner für das Bundespräsidentenamt gefunden. Zuvor hatte man es sozusagen mit zwei Teilzeit-Präsidenten zu tun. Erst musste Horst Köhler die Umzugskisten packen, nachdem er aussprach, was eigentlich alle schon wussten, „in Afghanistan sei Krieg“. Und der andere, Christian Wulff – von dem