Tag: Internationalismus

Der Erste Weltkrieg – Deutungen und Haltungen

von Prof. Dr. Kurt Schneider Der Erste Weltkrieg ist seit Jahrzehnten ein Schlüsselthema der Weltgeschichtsschreibung. Allein die anlässlich des 100. Jahrestages seines Beginns 1914 dazu erschienende internationale Literatur ist schier unübersehbar. Damit ist die von den Herausgebern des vorliegenden Sammelbandes, dessen Titel Eric Hobsbawms „Das Zeitalter der Extreme“ (1995) entstammt, gestellte Frage: „Warum noch ein




Treffen des Ständigen Forums der Europäischen Linken in Bautzen

Am 21. April tagte in Bautzen das „Ständige Forum der Europäischen Linken“ (SFEL-R), ein regionales Netzwerk der Europäischen Linken zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit von linken Parteien, Verbänden, Organisationen und Einzelmitgliedern der Europäischen Linkspartei. Dabei wurde Heiko Kosel (MdL, KV DIE LINKE. Bautzen) als Co-Sprecher gemeinsam mit dem tschechischen Europaabgeordneten Jaromír Kohlícek wiedergewählt. Als Hauptkoordinatoren sind nun




„Immun gegenüber Sachsen-bezogener Arroganz und Vorurteilen“

Links! sprach mit dem sächsischen Landtagsabgeordneten Heiko Kosel (Fraktion DIE LINKE) über dessen Vernetzungsarbeit mit der polnischen und tschechischen Linken, Sorbenrechte und Internationalismus. Herr Kosel, was ist derzeit das drängendste grenzüberschreitende Problem? Ein aktueller Gesichtspunkt sind grenzüberschreitende Aktionen der Neonazis, das ist eine allgemeine politische Aufgabe. Im parlamentarischen Arbeitsbereich ist vor allem die grenzüberschreitenden Zusammenarbeit