Tag: IG Metall

Kampf um Würde

Von Sabine Zimmermann und Cornelia Falken Arbeitskämpfe sind ein Motor politischer Veränderung. Was heute selbstverständlich erscheint – etwa die 40-Stunden-Woche oder die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall – wurde einst mit großen Streiks und Kampagnen erzwungen. Auch heute streiten GewerkschafterInnen für Forderungen, die weit über Tarifverträge und einzelne Branchen hinausweisen. PflegerInnen an der Berliner Charité und im




Sechseinhalb Milliarden in der Hinterhand

Görlitz steht auch für Waggonbau, Maschinen- und Anlagenbau, Braunkohle. Aus allen Bereichen kommen Hiobsbotschaften. Nun Siemens! Ralf Richter hat mit Jan Otto gesprochen, dem Geschäftsführer der IG Metall Ostsachsen. Herr Otto, zunächst eine allgemeine Frage. Kürzlich titelte ein Nachrichtenmagazin „Siemens versteht die Energiewelt nicht mehr“. Gibt Siemens in der Energiebranche den VW-Konzern? Die einen wollen




Vor 110 Jahren geboren: Otto Brenner

Von Prof. Dr. Kurt Schneider Der am 8. November 1907 in Hannover geborene Otto Brenner gehörte zu den linken Kräften der deutschen Arbeiterbewegung, insbesondere der IG-Metall. Bereits mit 13 Jahren trat er in die „Sozialistische Arbeiterjugend“ (SAJ) ein und wurde wenige Jahre danach Mitglied der SPD. Doch bereits 1929 wurde er wegen seines Protestes gegen




Schiene ohne Bahn, Bahn ohne Schiene

Zum Stellenabbau bei Bombardier in der Lausitz von Caren Lay Als Bahnland hat Sachsen eine lange und große Historie. Die erste Bahnfernstrecke wurde zwischen Dresden und Leipzig 1839 in Betrieb genommen. Mit der „Saxonia“ wurde bereits ein Jahr zuvor in Dresden die erste funktionsfähige Dampflokomotive in Deutschland gebaut. Insofern war Sachsen über eine lange Zeit




Metalltarifrunde: von der Defensive in die Offensive

Ein Kommentar von Werner Kemper Links! 5/2006 Neun Wochen lang bestreikte Ver.di die Landesverwaltungen und Kommunen und führte damit den längsten und härtesten Arbeitskampf in ihrer Geschichte. Seit Wochen streiken die Ärzte für geringere Arbeitszeiten und höhere Vergütungen. Seit zwei Wochen ruft die IG Metall zu Warnstreiks auf und Zigtausende folgen. Es bewegt sich etwas




Rote Boxhandschuhe und Marx-Wein

Rote Boxhandschuhe und Marx-Wein für streikende BMW-Arbeiter Leipziger Linkspartei unterstützt Warnstreik der IG Metall nicht nur symbolisch.