Tag: Hoyerswerda

„Kein Museum für Computer-Nerds“

von Caren Lay „Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt.“ (Thomas Watson, IBM-Chef, 1943). „Es gibt keinen Grund dafür, dass jemand einen Computer zu Hause haben wollte.“ (Ken Olson, Präsident von Digital Equipment, 1977) Diese Zitate finden sich im Zuse-Museum Hoyerswerda an der gläsernen Außenwand, die Besucher und Passanten trennt und




Hoyerswerda: war da nicht was?

von Caren Lay „Mensch und Natur vor der Kamera“, „Soziale Netzwerke – Sinn oder Unsinn?“, „Geldanlagen auf dem Grauen Kapitalmarkt – Welche Risiken gibt es?“. Das ist der Veranstaltungskalender der Stadt Hoyerswerda für den Zeitraum 17. bis 21. September 2016. Fehlt da nicht was? Vor 25 Jahren, im September 1991, gab es in Hoyerswerda tagelange




„Es ist, als wäre man in einer Zeitschleife gefangen“

Grit Maroske wurde 1969 in Rasewalk/Mecklenburg geboren. Sie ist Mutter von fünf Kindern und seit ihrer frühesten Jugend politisch aktiv. Sie setzt sich u.a. für sozialverträglichen Stadtumbau, Integration von Asylsuchenden und den Kampf gegen Rassismus ein. Sie ist Mitbegründerin des Bürgerbündnisses „Hoyerswerda hilft mit Herz“ und lebt heute als freie Autorin in Hoyerswerda. Simone Hock




Frühling in der Lausitz…

…und Sommer in Berlin. Geht das denn? Meteorologisch wahrscheinlich völliger Irrsinn, aber wie sooft haben die jungen Menschen in der Linkspartei Sachsen eine Lösung und sicherlich auch Liebe im Gepäck, denn diese wartet vorm Balkon in einem der beiden Abendprogramme beim nächsten Landesjugendtag. Der Andreas-Dresen-Film „Sommer vorm Balkon“ ist ein Teil des Abendprogramms am Freitag