Tag: Griechenland

Gastbeitrag von Kostas Chrysogonos (SYRIZA): Zur Lage in Griechenland

Die griechischen Parlamentswahlen vom 25.1.2015 haben ein neues Kapitel in der Geschichte des Landes eröffnet, da die Mehrheit der Wähler sich von den Austeritätsparteien („Neue Demokratie“ und PASOK) verabschiedete und sich der Radikalen Linken (SY.RIZ.A) zuwandte. Die neue Regierung wurde von SYRIZA (mit Unterstützung der kleinen AN.EL. Partei, die ebenfalls gegen das Austeritätsprogramm Stellung bezieht)




Warum wir zugestimmt haben

von Susanna Karawanskij, Dr. Axel Troost Seit Ende Januar haben die Griechen eine neue Regierung. Eine linke Regierung, die angetreten ist, endlich Schluss zu machen mit einer Politik, die wenigen nützt, aber vielen schadet. Weit über Griechenland hinaus setzen die Menschen – insbesondere in den südeuropäischen Staaten – große Hoffnung in das Gelingen dieses Projekts.




Griechenland – eine Nagelprobe

von Ralf Becker Syriza hat in Griechenland die Wahl gewonnen. Viel Euphorie im linken europäischen Lager. Nun müssen die griechischen Linken beweisen, was sie können bei der Bewältigung der Krise von Staatsfinanzen, Wirtschaft und Gesellschaft, die sie nicht zu verantworten haben. Gerade ist der Staatsbankrott abgewendet, das Hilfsprogramm der „Troika“ geht vier Monate weiter. Dabei




Austeritätspolitik ruiniert Wirtschaft und Gesellschaft

Dr. Axel Troost, stellvertretender Parteivorsitzender und finanzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion der LINKEN, war vor der Wahl in Griechenland und sprach mit führenden VertreterInnen von Syriza. Im Interview spricht er mit uns über seine Sicht der aktuellen Entwicklungen in Griechenland. Am 25. Januar wählten die Griechinnen und Griechen eine neue Regierung. Kannst Du das für uns




Griechenland – auch DIE LINKE muss liefern

von Fabio De Masi Die Demokratie in Griechenland ist erwacht. Der Wahlsieg von Syriza sowie Alexis Tsipras ist die Antwort auf die gescheiterte Euro-Politik sowie die Merkel-Krise. Unsere Aufgabe als deutsche Linke besteht darin aufzuklären, anzugreifen und in Deutschland für einen Aufschwung bei öffentlichen Investitionen, Löhnen und Renten zu sorgen. Griechenland hängt wegen der Kürzungsdiktate




Ein Wahlergebnis, das Hoffnung macht

von Stathis Soudias Die Anfrage von „Links!“, einen Artikel gleich nach den Parlamentswahlen in Griechenland zu schreiben, hat mich doch überrascht. Denn auch hierzulande finden regelmäßig Wahlen statt, mit dem gleichen Prozedere. Auch hierfür gilt die Erkenntnis von Kurt Tucholsky: „Wahlen ändern nichts, sonst wären sie verboten“! Bei einer Wahlbeteiligung von 63,87 % hat das




Herzlichen Glückwunsch, SYRIZA!

von Gabi Zimmer Das Linksbündnis SYRIZA mit seinem Vorsitzenden Alexis Tsipras hat die Wahl in Griechenland gewonnen. Die griechische Bevölkerung hat sich gegen die gescheiterte Krisenpolitik von Kanzlerin Merkel entschieden, die die EU in die längste Rezession ihrer Geschichte gestürzt hat. Armut, Arbeitslosigkeit und die Schulden vieler Staaten sind gestiegen. Alexis Tsipras‘ Wahlsieg ist der




Die Wirtschaftskrise in Griechenland

Sozio-Politische Entwicklungen und die Rolle von SYRIZA Von Nikos Chountis, MEP of SYRIZA in the GUE/NGL (MdEP) Die von der Troika und der griechischen Regierung getroffenen Maßnahmen zur Bewältigung der Wirtschaftskrise in Griechenland zielten und zielen auch weiterhin auf die Finanzkraft der europäischen BürgerInnen, die letztlich für die Krise zahlen sollen. Nach dieser Logik sehen




Glosse von Stathis Soudias

Die Nachricht platzte während der Beratung der „Geldgeber“ von EU und IWF. Nachdem drei vorhergehende Beratungen ohne Beschluss vertagt werden mussten, haben die „Weisen“ sich schnell geeinigt. Griechenland soll in Tranchen etwa 44 Milliarden „Hilfe“ erhalten, wenn das Land den eingeschlagenen Weg weiterhin konsequent verfolgt. Um das mal zu verstehen: Nach drei Kürzungen der Löhne,




Porschs Kolumne

Haltet den Dieb! Von Peter Porsch So schreien erfahrungsgemäß die Diebe selbst, um von sich abzulenken und den Verdacht auf andere zu richten; möglicherweise sogar auf jene, die gerade im Begriff sind sie zu entlarven. „Haltet den Dieb“, schrien die politischen und medialen Agenten der Banken und Börsen im Vorfeld der griechischen Parlamentswahlen, und sie