Jens Grandt brilliert mit einem Marx-Engels-Buch von besonderer Art. Von Wulf Skaun In der Fülle der einschlägigen Publikationen zu Marx’ 200. Geburtsjubiläum nimmt Jens Grandts Essaysammlung „Karl Marx. Friedrich Engels ? neu ediert und neu erschlossen“ einen besonderen Platz ein. Zugegeben, der wenig werbeträchtige Titel lässt kaum Aufregendes vermuten. Doch weckt die Beifügung „Rezensionen und