Tag: Gesundheit

Soziale Grundrechte müssen ins Grundgesetz

von Katja Kipping Die im UN-Sozialpakt verankerten sozialen Menschenrechte sind zwar Teil der deutschen Rechtsordnung geworden. Sie können jedoch nicht als Grundrechte mit einer Verfassungsbeschwerde eingeklagt werden. Es ist also Zeit für eine Grundgesetzänderung. Die Fraktion DIE LINKE. im Bundestag legte daher einen Gesetzesentwurf (Bundestags-Drucksache 18/10860) zur Aufnahme sozialer Grundrechte ins Grundgesetz vor. Leider haben




Messen mit zweierlei Maß beim Thema Doping

von André Hahn Am 27. April 2017 nahm sich der Sportausschuss des Bundestages gleich vier Stunden Zeit, um in einer öffentlichen Anhörung den McLaren-Report zum Doping in Russland mit prominenten Gästen zu diskutieren. Sonst tagt der Ausschuss fast durchgängig hinter verschlossenen Türen. Ziel der Koalition war es ganz offenkundig, den russischen Sport, seine Repräsentanten und




Gemeinsam für Kinder!

von Jörn Wunderlich Kinderrechte sind ein stets aktuelles und leider nicht immer mit der notwendigen Sensibilität beachtetes Thema. Die UNO geht von der folgenden Situation aus: „51 Prozent der knapp 60 Millionen Menschen, die sich auf der Flucht oder in flüchtlingsähnlichen Situationen befinden, sind jünger als 18 Jahre.“ UNICEF befindet, dass weltweit 150 Millionen Kinder




Gesundheitsmanagement

von Christian Rother Am 24.5.2016 sendete der Mitteldeutsche Rundfunk einen Beitrag mit dem Titel „Amazon: Wie Mitarbeiter im Rekordtempo tausende Kundenwünsche erfüllen“. In diesem Beitrag wird Amazon heftig kritisiert. Dies wiederum gefällt der Geschäftsleitung des Standortes aus Leipzig überhaupt nicht. Dabei wird gleich zu Beginn des Berichtes der Standortleiter Dietmar Jüngling gezeigt, der sagt: „Bei




Armut macht krank

von Sabine Zimmermann Arme sterben früher als Reiche. Das ahnten viele. Jetzt belegen es auch aktuelle Forschungsergebnisse. Frauen, die weniger als 13.000 Euro netto im Jahr verdienen, leben im Durchschnitt 8,4 Jahre weniger als Frauen, die mehr als 30.000 Euro verdienen. Bei Männern liegt der Unterschied sogar bei 10,8 Jahren. Woran das liegt, führt die




Heute schon gelacht?

von Ralf Becker Lachen gehört zum Leben, Lachen ist gesund, sagt der Volksmund. Manche haben nicht viel zu lachen, von „der Wirtschaft“ ausgespuckt und von der Gesellschaft an den Rand bzw. nach ganz unten gedrückt. Dennoch, kleine Freuden zaubern ein Lächeln, in Situationskomik bricht spontan Lachen aus. Lachen ist wichtig als Ausdruck von Freude, Lebenslust




Seelische Erkrankungen werden Massenphänomen – Was macht die Politik?

Parlamentsreport 11/2012 Die Wahrscheinlichkeit, im Laufe des Lebens psychisch zu erkranken, liegt zwischen 16 und 20 Prozent. Seelische Erkrankungen sind auf dem Weg, zum Hauptgrund für vorzeitiges Ausscheiden aus dem Arbeitsleben zu werden. Trägt die medizinische Versorgung dem Rechnung? Gibt es die niederschwelligen Angebote, die diese Erkrankungsform braucht? Und wie steht es um die Zusammenarbeit




Hüsteln in der Jauche

Uwe Schaarschmidt ist empört. Denn: Rauchen ist neuerdings subversiv. Die Dezember-Kolumne sachsens linke! 12/2007 Bild Incinerator @ Flickr CC-License Ein Jahr geht zu Ende und ich mag mich auf seinen Nachfolger nicht so recht freuen. Das Rauchen ist jetzt bald fast überall strafbar. Nicht nur in Speisehäusern und Schankwirtschaften, sondern auch im Freien. Dort wird