Tag: Freistaat

Sachsens Wahlbeben

von Thomas Dudzak An jenem 18. Oktober hatte wohl keiner mit dieser Nachricht gerechnet. Kurzfristig war die Landespresse zu einem Statement des Ministerpräsidenten zusammengerufen worden, um 16 Uhr trat er vor die Presse. Vor dem Haus standen schon zwei Limousinen mit Berliner Kennzeichen und Blaulicht. Das Präsidium der sächsischen CDU hatte sich kurz zuvor in




Zeit für einen Aufbruch

von Rico Gebhardt Die Edition von Kurt Biedenkopfs Tagebüchern wurde aus dem Budget der Staatskanzlei mitfinanziert. Sie wollte offenbar sicherstellen, dass auch der Ex-Ministerpräsident anlässlich der 25. Wiederkehr der Gründung des Freistaates ein wenig Aufmerksamkeit erhält. Pikant: Die 307.900 Euro flossen direkt an die Konrad-Adenauer-Stiftung. Das riecht förmlich nach politisch motivierter Korruption. Auch Antje Hermenau




Ländlichen Raum mit LINKS erobern?

von Antje Feiks Bereits 2008 haben wir konstatiert, dass wir mehr Augenmerk auf den ländlichen Raum legen müssen, wenn wir weiterhin den Anspruch haben, eine flächendeckend präsente Partei zu sein. Dieser Ansatz wurde sowohl inhaltlich diskutiert als auch durch Personalentwicklungskonzepte untersetzt. Dennoch fassen die Freien WählerInnen im Raum mehr und mehr Fuß und die Hegemonie