Tag: Freiberg

Damit Integration gelingen kann

Von Marika Tändler-Walenta Ende Februar hat der Parteivorstand einstimmig einen Beschluss zum Umgang mit der negativen Wohnsitzauflage (Zuzugsbeschränkung) gefasst. Vorausgegangen war der am 1. Februar 2018 gefasste Beschluss der Stadt Freiberg als erster sächsischer Kommune, ein vierjähriges Zuzugsverbot für anerkannte Flüchtlinge anzustreben. Der sogenannten negativen Wohnsitzauflage nach dürfen sich anerkannte Flüchtlinge nicht mehr in Freiberg




Reihe Willkommensbündnisse: „Arbeitskreis Ausländer und Asyl Freiberg e.V.“

von Hans Weiske Das Engagement für asylsuchende Menschen und ausländische Studierende hat in der Berg- und Universitätsstadt Freiberg eine lange Tradition. Die menschliche Zuwendung zu den ausländischen Mitbürgern feierte bereits im Jahr 1994 einen großen Erfolg. Damals gelang es einer kleinen Gruppe engagierter Freiberger Bürger in einem spektakulären Fall, einer Mutter mit ihrer kleinen Tochter