Tag: FDJ

„Angetreten, die Welt zu verbessern“

Wie Jour-fixe-Teilnehmer die 68er Bewegung erlebt haben. Von Wulf Skaun Aufrührerische Studentendemos. Ho, Ho, Ho Chi Minh-Sprechchöre. Polizei und Wasserwerfer. Flower-Power der Hippies: „Make love, not war!“ Nackte Ärsche der Kommune 1. Des niedergeschossenen Rudi Dutschkes Fahrrad. Beate Klarsfelds Kanzler-Ohrfeige. Bilder wie diese entschlüsseln eine Chiffre: 1968. Peter Porsch ruft sie auf, die jener Bewegung




Als der „Heiligenschein des Guten“ zerbrach

Jayne-Ann Igel bespricht im Rahmen unserer Reihe zu 1968 das Buch „Der Traum von der Revolte. Die DDR 1968“ von Stefan Wolle in Links! 9/2008 Sehr detailliert und differenziert stellt der Historiker Stefan Wolle Geschichte wie Vorgeschichte und damit gleichsam den Bedingungsrahmen, den politisch-geistigen Kontext sowohl des Prager Frühlings wie auch der Unruhen in Westeuropa




Solange ich kann, muss ich hilfreich sein

Über Peter Stosiek führte die Stasi jahrzehntelang eine Akte. Im Interview schildert der engagierte Christ seinen Antrieb zu helfen – und links zu wählen. Peter Stosiek (Görlitz) im Gespräch mit Links! Links! 5/2006 Sie sind als Katholik in der DDR aufgewachsen, kein Freund der SED, doch in den 16 Jahren nach der Wende hat sich