Von Prof. Dr. Kurt Schneider Mit seinem Namen verbindet sich das Wirken einer der größten Widerstandsgruppen im faschistischen deutschen Reich. Geboren am 17. Juli 1893 in Breslau, wurde Dagobert Lupinski achtzehnjährig Mitglied der SPD. 1917 trat er zur USPD und von dieser 1921 zur KPD über. Zunächst als Buchhalter tätig, wurde er 1927 Wirtschaftsredakteur des