Tag: Drogen

#BreakingBeck: Der „Skandal“

von Moritz Thielicke Der Fall Volker Beck und sein augenscheinlicher Drogenkonsum ist eines der Top-Themen der Republik. Die Kommentare reichen von Verachtung bis Glorifizierung, die Fakten wirken nebensächlich und die Debatte reichlich emotional. Ein Drogen konsumierender Bundestagsabgeordneter scheint mit der Vorstellung vieler Menschen nicht konform zu gehen. Grundsätzlich kann dies auch nicht übel genommen werden.




Legalize it!

Robert Savianos neues Buch propagiert die Freigabe auch harter Drogen rezensiert von Rico Schubert In der großartigen Fernsehserie Breaking Bad sieht es immer spannend und spielerisch aus. Aber auch hier sieht man, dass Drogen mit viel Geld zu tun haben. Mit sehr viel Geld. Und das in jeder Hinsicht: Nicht nur die Gelder, die im




Saubere Spritzen für Gefangene!

von Ben Kretzschmar Der Alltag in Gefängnissen zeigt, dass der Grundgedanke der Prohibition, nämlich die Abstinenz, falsch ist. Trotz enormer Kontrolldichte werden in Haftanstalten überall auf der Welt Drogen konsumiert. Eine drogenfreie Gesellschaft ist also auch dort nur eine Illusion. Während die präventive Versorgung von Drogenkonsumenten draußen, in Freiheit, große Fortschritte macht, ist die Situation




Modedroge Crystal

Interview mit Freya-Maria Klinger Sachsens Linke sprach mit Freya-Maria Klinger über ihre Forderung, das sächsische Suchthilfesystem, dass über kompetente, erfahrene MitarbeiterInnen in der Drogen- und Suchthilfe und über wissenschaftliche Expertise verfügt, endlich zu reformieren. Du hast den Antrag zur Überprüfung des sächsischen Suchthilfesystems insbesondere zur Crystal-Problematik erarbeitet. Wieso ist das notwendig? Sachsen hat den „Drogentrend“




Rauschsozialismus?

Von Michael Leutert ( Sprecher der Landesgruppe Sachsen) Auch jenseits der ganz großen Themen kann man im Bundestag interessante Einblicke gewinnen. Aufgrund der gescheiterten repressiven Drogenpolitik in Deutschland hatte die Linksfraktion einen Antrag eingebracht, der auf eine vorsichtige Entkriminalisierung von Cannabis hinausläuft, keinesfalls auf eine Propagierung von Drogenkonsum. Die Reaktionen? Eine große Koalition von CDU/CSU,




Leitliniendiskussion: Für einen neuen Ansatz in der Drogenpolitik

Sachsens Linke sprach mit Freya-Maria Klinger und René Jalaß, beide maßgeblich an der Erstellung der Drogenpolitischen Leitlinien beteiligt, über das Papier. Die Fragen stellten Jayne-Ann Igel, Ute Gelfert und Rico Schubert. Wieso beschäftigt sich die sächsische LINKE mit Drogenpolitik? Wir fügen hier zusammen, was seit Jahren in Wissenschaft und Suchthilfe bekannt und belegt ist. Wir




Entkriminalisierung von Abhängigen ist vorrangiges Ziel

Frank Tempel, drogenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag für Sachsens Linke! An was denken Sie, wenn über Drogen gesprochen wird? Den meisten Menschen kommen dann zum Beispiel Ausschnitte des Films „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ in den Sinn. Hier wird die tragische Geschichte der drogenabhängigen Christiane Felscherinow – besser bekannt als Christiane F.