Tag: Denkmal

Bitte um Spenden für Sowjetisches Fliegerehrenmal in Syhra

Von Bernd Gnant Am 19. Oktober 2017 jährte sich zum 51. Mal der Tag, an dem zwei sowjetische Militärflieger des Flugplatzes Altenburg/Nobitz mit einer MiG 21U bei einem Übungsflug nahe dem heutigen Geithainer Ortsteil Syhra tödlich verunglückten. Flugzeugführer Oberst Viktor Nikolajewitsch Schandakow und Major Juri Alexejewitsch Wladimirow verzichteten darauf, sich rechtzeitig per Fallschirm aus der




Schluss mit der deutschen Doppelzüngigkeit gegenüber den Sinti und Roma!

 von Heiko Kosel Am 24.10.2012 wurde endlich das Mahnmal für die 500.000 Sinti und Roma, die unter der deutschen NS-Herrschaft in Konzentrationslagern und durch Massenerschießungen ermordet wurden, eingeweiht. Ein Mahnmal erst 67 Jahre nach dem Völkermord! Wovon waren diese 67 Jahre für die Angehörigen dieser verfolgten Minderheit geprägt? Bezogen auf das bundesdeutsche Establishment – Behörden,




Ein würdiger Ort des Gedenkens?

von Gerd Glöckner/Kevin Reißig Am 8. Mai 2015 jährt sich die Befreiung Europas von der faschistischen Barbarei zum 70. Mal. Bei den Gedenkveranstaltungen werden nicht zuletzt auch die zahlreichen Denk- und Ehrenmale eine große Rolle spielen. Es ist auch eine Frage der politischen Kultur, wie eine Gesellschaft mit den Hinterlassenschaften ihrer Vergangenheit umgeht. Sachsen hat