Tag: Demografie

Sau durchs Dorf

Angesichts der außerplanmäßig beschlossenen Rentenerhöhung hat Altbundespräsident Roman Herzog vor einer „Rentnerdemokratie“ gewarnt. Unser Autor Stefan Hartmann ist empört. Jetzt also die Rentner. „Gefahr, Gefahr!“ rufend, wird die nächste Sau durchs Dorf getrieben. Eine Rentnerdemokratie, in der „die Älteren die Jüngeren ausplündern“ sieht Ex-Bundespräsident Herzog am Horizont heraufziehen. Wer Augen hat, um zu sehen und




Demographischer Wandel – weitere Lesarten

Es zeigt sich immer wieder, und dies flötete gestern auch Präsidentschaftskandidat Sarkozy während des mehrstündigen Rededuells mit Ségolène Royal in die Mikrophone, man müsse Schuldenabbau insbesondere des demographischen Wandels wegen betreiben, weil sonst ja immer weniger Beschäftigte für immer mehr … (man kann es kaum noch hören), und um die kommenden Generationen nicht über Gebühr zu




Umwelt & Linke 1: Zwei Schritte vorwärts und nicht wieder zurück

Wesentliche Gemeinsamkeiten auf beiden Gründungsparteitagen in Dortmund: „Jetzt stehen wir nicht mehr händereibend daneben, weil uns das ja nichts angehe und nur von den Krisen dieses Systems zeuge.“ Ein Bericht von Eckehard Franz Links! 4/2007 „Prima Klima“ so schildern Teilnehmer die Atmosphäre der beiden Gründungs – Parteitage der „Linken“. Beim ersten Überlesen der in Dortmund




Rente ab 67: Rentenpolitische Notwendigkeit oder sozialpolitische Sackgasse?

Zu diesem Thema fand vor kurzem eine öffentliche Anhörung der Linksfraktion im Deutschen Bundestag statt. Peter Deutrich berichtet LINKS! 3/2007 Überzeugende Argumente wurden vermittelt zur Entlarvung des Märchens – besser der Lüge – vom demografischen Wandel unserer Gesellschaft, welche zur Begründung der Rente mit 67 immer wieder – dank des ständigen Gebrauchs von Politikern der




Heilige Einfalt – geglaubte Demografie

Tilo Wirtz äußert sich exklusiv für Links! Online zu den Äußerungen des Augsburger Bischofs Mixa Die virtuelle Druckerschwärze des Artikels „Demagografie für den Bauch“ war noch nicht getrocknet und die reale Links! weder gedruckt noch ausgeliefert, als sich zum Thema auch ein Vertreter des katholischen Klerus zu Wort meldete, der Augsburger Bischof Mixa. Nun wollen




Sozialskandal in Freiberg/Sachsen

Ein Beitrag von Klaus-Dieter Mund* Links! 03/2007 Alle wissen es und diskutieren, suchen nach Lösungen: Deutschland wird älter! Das Problem hat allerdings Freibergs Stadtväter noch nicht erreicht. Wo verantwortungsvolle Politiker und Kommunen sich dieser Aufgabe stellen und versuchen, den altersgerechten Wohnungsbestand zu erhöhen, beschließen die Stadträte in Freiberg: Wir reißen 331 altersgerechte Wohnungen ab. Ein




„Demagografie“ für den Bauch

„Seien wir ehrlich: Demografische Erörterungen zielen nicht auf den Kopf, sondern auf den Bauch.“ Tilo Wirtz zur Demografiediskussion Links! 3/2007 Er ist der Dauerbrenner aller Sandkastenstrategen in den Clubsesseln der Talkshows: der demografische Wandel, der per Überalterung der Bevölkerung in eine demografische Katastrophe münden wird. Erholen wir uns vom ersten Schreck. Es gab nämlich noch




Demographischer Wandel – Lesarten III

Die Instrumentalisierung dieses Begriffs für politische Zwecke, z.B. die Diskreditierung der solidarisch verfassten sozialen Sicherungssysteme oder die ideologische Zementierung der Umlage sozialer Risiken auf den Einzelnen, greift immer mehr Raum. Selbst Nebenschauplätze, wie z.B. die Diskussion um die Erbschaftssteuer (Sabine Christiansen, Sendung v. 18.02.) werden zur ideologischen Bereitung des „Bodens“ in Beschlag genommen. Anlass genug




Die Lösung des Rentenproblems?

Gegenentwurf zum so genannten Althaus-Konzept: Michael Kappes sieht im »Bürgereinkommen« eine Lösung (nicht nur) für das Rentenproblem Links! 1-2/2007 Der Ministerpräsident von Thüringen fordert einen Systemwechsel, indem er mit einem Entwurf für die Reformierung des SGB II, besser als Hartz IV bekannt, auf den Zug der Diskussion über ein Grundeinkommen aufspringen will. Die von Althaus




Buttolo contra Buttolo. Oder: Wenn ein Minister aus der Haut fährt

Sachsens Innenminister Albrecht Buttolo hat in der „Leipziger Volkszeitung“ vom 18. Januar den Vorschlag gemacht, alle diejenigen LWB* – Häuser zu veräußern, „die langfristig am Markt bestehen können“ – und den Rest großflächig abzureißen. Von Eckehard Franz Links! 1-2/2007 „Diese Buttolo-Pläne bedrohen soziales Wohnungswesen und kommunale Unternehmen“, diese Einschätzung von MdL René Fröhlich ist voll