Tag: Bundespräsident

Von den Iden des März

Von Peter Porsch Die Iden eines jeden Monats waren bei den Römern der Antike Feiertage. Sie fielen jeweils auf den 13. oder 15. Tag des Monats und richteten sich nach dem Mondviertel. Wegen des 15. März im Jahr 44 vor unserer Zeitrechnung galten sie später aber auch als Metapher für drohendes Unheil. An diesem Tag




Bundespräsident Joachim Gauck geht – eine Bilanz

von René Lindenau Nach anfänglicher Verlegenheit wurde 2012 mit Joachim Gauck ein neuer Bewohner für das Bundespräsidentenamt gefunden. Zuvor hatte man es sozusagen mit zwei Teilzeit-Präsidenten zu tun. Erst musste Horst Köhler die Umzugskisten packen, nachdem er aussprach, was eigentlich alle schon wussten, „in Afghanistan sei Krieg“. Und der andere, Christian Wulff – von dem




Trommeln für den Bundespräsidenten

Seit dieser Woche ist klar, Horst Köhler möchte für eine weitere Legislaturperiode im Amt bleiben, und laut des Chors, zu dem sich die Mainstream-Medien vereinigt haben, wird ihm das wohl auch gelingen. Er genieße in der Bevölkerung hohes Ansehen, heißt es immer wieder. Kurzkommentar von Jayne-Ann Igel Worauf sich dieses Ansehen allerdings gründet, ist mir