Tag: Bürgerinitiative

Erklärung der Leipziger Bürgerinitiative „Gute Nachbarschaft mit Russland“

Es reicht! Mit großer Besorgnis nehmen wir zur Kenntnis, dass unsere Regierung weiter an der Eskalationsschraube gegen die Russische Regierung dreht. So hat sie sich jüngst ohne Not die nach wie vor völlig unbewiesenen Behauptungen und Schuldzuweisungen der britischen Premierministerin May zum Fall Skripal zu Eigen gemacht. Der ständig verschärfte Konfrontationskurs des Westens kann jedoch




Kämpfen für das Spreehotel

Von Caren Lay Das Gerangel um das ehemalige „Spreehotel“ in Bautzen, das als Flüchtlingsunterkunft genutzt wurde, war im Rückblick Vorbote des politischen Rechtsrucks, der bei den Bundestagswahlen insbesondere in Ostsachsen seinen Ausdruck fand. Der Widerstand gegen das Spreehotel war von Beginn an groß und wurde von Rechtsextremen, „besorgten Bürgern“, der AfD, aber auch von Teilen




Ein Lied für alle Deutschen

Hartwig Runge alias Ingo Graf wirbt für „seine“ Nationalhymne von Wulf Skaun „Einigkeit und Recht und Freiheit …“ Man muss kein Prophet sein, um dem Lied der Deutschen zum bevorstehenden 25. Jahrestag der deutschen Einheit Hochkonjunktur vorherzusagen. Von den Klangsymbolen eines Staates ist die Nationalhymne schließlich das wichtigste. So wird rund um den 3. Oktober




BI „Leipzig Korrektiv“ besucht anlässlich einer Recherchereise Edit Pikács

Am 12. April 2014 besuchten die deutsch-ungarische Kulturwissenschaftlerin Magdalena Marsovszky, Stephan Bosch und Richard Gauch, allesamt Mitglied in der Bürgerinitiative „Leipzig Korrektiv“ sowie der Bürgerrechtler Aladár Horvath Frau Edit Pikács in Galgagyörk. Etwa zehn Prozent der Bevölkerung in Ungarn sind Roma. Viele von ihnen leben in ärmlichen Verhältnissen. Auch andauernde Diskriminierung und Ausgrenzung von der