Tag: Braunkohle

Eine soziale Garantie

Caren Lay plädiert dafür, beim Thema Kohleausstieg ökologische und soziale Lösungen zu verbinden und auf die Kumpel zuzugehen Der Kohleausstieg kommt. Das sehen mittlerweile auch die Beschäftigten in der Energiewirtschaft, mithin die Betroffenen so. Nicht zuletzt auch deshalb, weil ihr Arbeitgeber bereits de facto ein Enddatum gesetzt hat. Im Revierkonzept des Vattenfall-Nachfolgers LEAG steht das




Kohleausstieg? Wir bleiben dran!

von Paul Gruber Auch 2017 möchten wir uns als linksjugend wieder in den Ende-Gelände-Prozess einbringen. Ende Gelände besteht nun seit mehr als zwei Jahren als Anti-Kohle-Bündnis, das Massenaktionen gegen Braunkohleinfrastruktur organisiert. Beim letzten Treffen des Bündnisses im Dezember in Oldenburg konnte nach langer Diskussion ein gemeinsames Vorgehen für 2017 beschlossen werden. Es wird zwei große




Braunkohleausstieg jetzt!

von Paul Gruber Immer noch sucht Vattenfall Käufer für seine fünf Braunkohle-Tagebaue und vier Kohlekraftwerke in den neuen Bundesländern. Die Bieterfrist ist Mitte März abgelaufen. Angebote gab es von den tschechischen Konzernen EPH und Vršanská uhelná. Das große Problem für die Branche ist, dass im Moment alle Akteure mit der Braunkohle „Geld verbrennen“. Derzeit sind




„Energieland Sachsen“?

Dr. Monika Runge schreibt im Editorial der Links! Ausgabe November 2011 Der sächsische Klimaschutz- und Energieexperte Hans-Jürgen Schlegel, selbst CDU-Mitglied, kritisiert im Interview mit dieser Zeitung, die sächsische Staatsregierung sei auf dem „falschen Weg“. Denn Ministerpräsident Tillich hat sich in seiner Regierungserklärung „Energieland Sachsen“ vor wenigen Monaten für eine Nutzung der Braunkohle als Brückentechnologie zur




Wir haben es in der Hand(?)

Offener Brief der umweltpolitischen Sprecherin der Linksfraktion im Sächsischen Landtag, Kathrin Kagelmann, an Eckehard Franz Lieber Genosse Dr. Eckehard Franz, zunächst freue ich mich, dass sowohl die Umweltkonferenz der Landespartei als auch das Diskussionspapier der ökologischen Landesarbeitsgemeinschaft „Adele“ offensichtlich dein besonderes Interesse auch und gerade als „Nichtfachmann“ geweckt haben. Und ich begrüße außerdem, dass du




Volksvertreter sind unsere Diener, nicht unsere Herren

Zwei Mitglieder der Bürgerinitiative „Umsiedler Schleife“ haben beim Verwaltungsgericht Dresden vor einigen Tagen Klage gegen die Gemeinde Schleife erhoben. Sabine Kunze* zu den Hintergründen [UPDATE 2.12.07 →] Links! 11/2007 Ende September erreichte die Umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Sächsischen Landtag und Wahlkreisabgeordnete aus Niesky, Kathrin Kagelmann, ein Hilferuf aus Schleife. Die Bürgerinitiative „Umsiedler Schleife“ bat




Politik und Energie

Eine Replik zu „Ist Braunkohle ein Segen? …“ aus Links! 10/2006 von Dr. Bernd-Uwe Haase Links! 12/2006 Es ist unstrittig, dass es für die Region Espenhain- Borna- Altenburg dringend erforderlich ist, endlich in der nachhaltigen Entwicklung der Wirtschaft voran zu kommen. Sicherlich ist die in der Vergangenheit vorhandene Monostruktur der Industrie in der Region eine