Tag: Austeritätspolitik

„Hätte Marx uns das erklären können? – Deutungsversuche zur geschichtlichen Dimension des Machtwechsels in den USA“

von Albert Scharenberg Karl Marx war nicht nur ein Kenner der amerikanischen Politik, sondern auch glühender Anhänger Abraham Lincolns und der Republikanischen Partei. Wie Tausende Deutsche übrigens, die sogenannten Forty-Eighters – jene „Achtundvierziger“, die nach dem Scheitern der Deutschen Revolution 1848/49 nach Amerika geflohen waren und sich dort später, im Bürgerkrieg, auf die Seite der




Schwarze Nacht für Europa

von Stefan Liebich Es ist gerade ein halbes Jahr her, dass die neu gewählte griechische Regierung unter Alexis Tsipras mit zwei ehrgeizigen Versprechen an den Start gegangen ist. Das in schwere Fahrwasser geratene Land im Südosten Europas sollte in der Eurozone gehalten werden und, in der Durchsetzung noch ungleich schwerer, das Diktat der „Troika“, ihre