Tag: Arbeit

Tagung der Landesarbeitsgemeinschaft betrieb&gewerkschaft

von Jens Thöricht Für den 31. März 2012 waren alle Mitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) betrieb&gewerkschaft in das Chemnitzer Soziokulturelle Zentrum „QUER BEET“ eingeladen. Neben den Berichten aus den regionalen Arbeitsgemeinschaften (AG’s)  standen die Verständigung auf eine Grundposition zum „Bedingungslosen Grundeinkommen“ und der Gesetzentwurf der LINKEN zum sächsischen Vergabegesetz auf der Tagesordnung.




Arbeitslosengeld statt Hartz IV

Die LINKE will die Schutzfunktion der Arbeitslosenversicherung stärken Von MdB Sabine Zimmermann, Zwickau Vor einiger Zeit sprach ich auf einer Veranstaltung der Gewerkschaft ver.di mit Beschäftigten aus der Film- und Fernsehindustrie. Es waren Tontechniker, Kameraassistentinnen und Schauspielerinnen und Schauspieler. Sie alle erzählten von dem selben Problem. Sie zahlen in die Arbeitslosenversicherung ein, erhalten aber, wenn




Diskussion über Grundeinkommen in den Gewerkschaften

Die Fragen stellten Jayne-Ann Igel, Rico Schubert und Kevin Reißig. Der Gewerkschaftsdialog Grundeinkommen hat sich zum Ziel gesetzt, die Diskussion über dieses grundlegende Reformprojekt in die Gewerkschaften zu tragen. Letztlich soll es in der gewerkschaftlichen Programmatik verankert werden. „Links!“ sprach darüber mit Mathias Schweitzer, Mitglied im Landesbezirksfachbereichsvorstand des Fachbereichs 9 Südost (Telekommunikations- und Informationstechnologie) der




Nicht erst im Himmelreich

DIE LINKE will, dass Beschäftigte der kirchlichen Einrichtungen die gleichen Rechte bekommen wie alle anderen Arbeitnehmer/innen Von Mark Seibert Eine Kindergärtnerin verlor ihre Stelle, weil sie einer anderen Religionsgemeinschaft angehörte. Einem schwulen Religionslehrer flatterte die Kündigung ebenso ins Haus wie dem Chefarzt, der mit seiner Lebensgefährtin ein nichteheliches Kind hatte. Diese Fälle haben eine Gemeinsamkeit:




Für soziale Gerechtigkeit in Sachsen

Zum Erarbeitungsstand sozialpolitischer Leitlinien – Text von Katja Kipping und Dietmar Pellmann Es ist fast acht Jahre her, als der Cunewalder Parteitag der sächsischen PDS sozialpolitische Leitlinien beschloss. In diesen acht Jahren hat es auf Bundes- und Landesebene gravierende Veränderungen gegeben, zu denen wir gerade im Kernbereich unseres politischen Wirkens, der Sozialpolitik, offensiv Stellung nehmen




Also dann – wir sehen uns… Landesjugendtag in Leipzig

Der Reihe nach….es gibt ja schließlich auch noch Inhalte! Was bewegt Dich? Wo (gegen) sollen wir zusammen mit Dir aktiv werden? Gender? Nazis? Umweltprobleme? Antisemitismus? Partei? Drogen? Bildung? Mitbestimmung oder gar ein Jugendmitbestimmungsgesetz? Marco Böhme  zur Arbeit des Beauftregtenrates der linksjugend [solid] Der nächste Landesjugendtag/Landesjugendplenum findet vom 01. bis 02. Oktober in Leipzig statt. Für




Rückblende und Aussichten

Michael Sehrt gibt einen ersten Bericht aus dem neu geschaffenen Landkreis Nordsachsen Viel Arbeit liegt im ersten Halbjahr 2008 hinter uns. Die Kreisgebiets- und Funktionalreform ist auf den Kreistagsebenen vorbereitet und befindet sich in der Phase der Durchführung. Beide Fraktionen haben dazu eng miteinander gearbeitet. In der Vorbereitung sowie jetzt in der Durchführung und Konstitution




Die Realitäten verändern

Die Rente wird in den nächsten Wahlen eine zentrale Rolle spielen. DIE LINKE. strebt einen rentenpolitischen Kurswechsel an. Ein Bericht von Heinz Hoffmann in der Links!-Ausgabe 7-8/2008 In der Juni-Ausgabe der Links! wurde die Diskussion um das Rentenkonzept der LINKEN mit einem Artikel von Stefan Hartmann fortgeführt. Eine Bemerkung vorweg: Die von Hartmann geäußerten Vorwürfe




DDR “Verklärung“ – Nostalgie oder mehr?

Die DDR wird uns noch lange begleiten, in der eigenen Erinnerung und im wohlverdienten Hass ihrer Gegner. Von Eckehard Franz in der ###-Ausgabe 7-8/2008 Das hat sie sich verdient als Versuch eines nichtkapitalistischen Weges, der trotz des Scheiterns tiefe Spuren hinterlassen hat. Wofür sprechen die Fakten?: DDR ist … ? Die amtlich betriebene Reduzierung auf




Gute Arbeit? Alles billig?

Sabine Zimmermann zum Alltag bei deutschen Discountern in der Ausgabe 7-8/2008 Jede Woche flattern die bunten Werbungen der großen Discount-Supermärkte in unsere Briefkästen. Alles ist verbraucherfreundlich billig und die schönen bunten Bilder suggerieren eine heile Konsumwelt. Doch wenn man hinter die schöne Fassade schaut, sieht die Welt meist anders aus. Discounter kommt von „discount“, was