Tag: Antifaschismus

Sie gehört zur „ersten Reihe“

Die Biografie über die Antifaschistin Judith Auer erschien in erweiterter Auflage. Eine Rezension von von Wulf Skaun Stephan Hermlins „Die erste Reihe“ (1951) trug im Bücherschatz meiner Kindheitstage die laufende Nummer 19. Und obwohl sehr viel Lesestoff nachkam, blieb mir des Dichters Gedächtnis an 30 junge antifaschistische Widerstandskämpfer stets in besonderer Erinnerung. „Dreißig stehen für




Erinnerung an Alexander Dubcek

von Karl-Heinz-Gräfe Vor zwei Jahrzehnten, am 7. November 1992, kam Alexander Dub?ek durch einen Autounfall ums Leben. Er war eine der bedeutsamsten Persönlichkeiten in der Geschichte der Tschechoslowakei. Geboren wurde er am 27. November 1921 im slowakischen Dorf Uhrovec. Er wuchs seit dem vierten Lebensjahr in einer Kolchose in Kirgisien auf, denn seine Eltern wollten




Zur Debatte um ein NPD-Verbot

Nach dem brutalen Überfall auf den Passauer Polizeichef Alois Mannichl wird erneut die Debatte um ein NPD-Verbot geführt. Der Leipziger Staatsrechtler Christoph Degenhart plädiert für ein neues NPD-Verbotsverfahren. „Ich würde nach sorgfältiger rechtlicher Prüfung der Verbotsgründe dazu neigen, dieses Instrument einzusetzen“, sagte Degenhart am Montag in einem Interview der Nachrichtenagentur ddp in Karlsruhe.Die NPD sei




War da was?

Die spärlich-beschämenden Erkenntnisse aus dem „Fall Mügeln“ Im Gegensatz zum sächsischen Innenministerium, das Anfang 2007 einen Rückgang rechtsextremer Gewaltdelikte im Vorjahr um etwa 25 Prozent vermelden konnte, registrierten die nichtstaatlichen sächsischen Opferberatungsprojekte AMAL und RAA Sachsen für 2006 mit 208 rechtsextrem und fremdenfeindlich motivierten Übergriffen wiederum einen Anstieg gegenüber dem Vorjahr (2005: 168 Übergriffe). Im