Tag: Afghanistan

Fokus Afghanistan

Zum Ende des vergangenen Jahres sorgten die ersten Sammelabschiebungen aus Deutschland nach Afghanistan für Empörung. Das Ziel, über komplexe Themen unserer Zeit aufzuklären, verlangt kompetente Gesprächspartner. Im Dresdner Hygienemuseum kann man seit geraumer Zeit sogenannte „Länder-Abende“ erleben, veranstaltet vom European Direct Information Center (EDIC) Dresden. Der jüngste lief am 13. Dezember 2016 unter der Überschrift




10 Jahre Afghanistankrieg – Einblicke und Ausblicke

von Simone Hock Am 26. September 2012 besuchte Stefan Liebich, Bundestagsabgeordneter der LINKEN und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss, das „Marienthaler Lichtspielhaus“ in Zwickau. Er berichtete über die aktuelle Situation in Afghanistan, die Positionen der LINKEN und seine eigenen Einschätzungen. Das Land sei nach zehn Jahren Krieg von kleinen gewalttägigen Gruppen und einer wieder größer werdenden




Besser machen als die Generäle

Image via Wikipedia Der Atomwaffenstaat Pakistan steht vor einer Fülle von Aufgaben / Nachbarn erwarten Beitrag zu Entspannung und Sicherheit in der Region. Von Hilmar König, Neu-Delhi exklusiv für ### 7-8 2008 Die etwa 165 Millionen Pakistaner, die am 18. Februar ein neues Parlament und vier Provinzparlamente gewählt hatten, warten noch immer, dass die neue




Warlords, Drogenbarone und eine wirklich mutige Frau

Man hat sie weltweit mit Ehrenbekundungen überschüttet. Denn sie kämpft für ihre entrechteten Mitmenschen und zwar nicht irgendwo, sondern an einem der gefährlichsten Orte der Welt: Afghanistan. Malalai Joya im Links! Gespräch, an dem u.a. die Bundestagsabgeordnete der Linken Monika Knoche und unser Links! Redakteur Rico Schubert teilnahmen „Frau Malalai Joya ist uns bekannt geworden,




Ein Lehrstück in Sachen innerparteiliche Demokratie?

Heute verlängerte der Bundestag das Bundeswehr- mandat an der „Operation Enduring Freedom“, nachdem im Oktober bereits das ISAF-Mandat verlängert wurde. Im Vorfeld führte dies zu einer Grundsatzdiskussion bei den Grünen Links! 11/2007 Wie die Abstimmung am 12. Oktober im Bundestag zur Fortsetzung des Afghanistaneinsatzes der Bundeswehr im Rahmen von ISAF (International Security Assistance Force/ Internationale




Das Militär und der Zivilaufbau in Afghanistan

Die aktuelle Nummer (16/2007) der Wochenzeitung „jungle world“ hat sich der Afghanistan-Problematik als Schwerpunkt angenommen. Nicht zuletzt von Interesse ob der jüngsten innenpolitischen Auseinandersetzungen um die Einsätze der Bundeswehr-Tornados über Kampfgebiet. So befasst sich denn auch einer der Beiträge dezidiert mit der Rolle des Militärs beim Aufbau der Zivilgesellschaft. In einem anderen Artikel wird beleuchtet,




Fly Tornado, fly!

Von Ingo Groepler-Roeser Nun sind sie weg. Anfang April hat die Bundesregierung 10 Tornados (4 als Reserve) zur „technischen“ Unterstützung nach Afghanistan entsendet und damit unter das Kommando der NATO gestellt. Zwei konservative Hochkaräter hatten (wohl zur Auslotung möglicher Chancen der Opposition) eine Klage beim Verfassungsgericht eingereicht. Die Linke im Deutschen Bundestag zog nach. Erfolglos