Seminare

Unsere Sommerakademie glänzt wieder einmal mit einem breitgefächerten Angebot aus allen Bereichen der persönlichen Kompetenzentwicklung. Allerdings ist das – leider – kein All-you-can-learn-Buffet: Am Ende haben wir für alles nur ein gutes Wochenende Zeit. Und dabei gliedern sich die Angebote in zwei unterschiedliche Kategorien: Seminare für das gesamte Wochenende und Tagesseminare. Damit du dich schon mal ein wenig orientieren kannst, was für dich in Frage käme und ob du bei der Anreise besser Rechner oder Malblock einpacken solltest, haben wir für dich das Seminarangebot hier schon einmal aufgefächert. Wie immer ist das alles Work in Progress. Das heißt: Veränderungen sind weiterhin möglich, zusätzliche Infos werden laufend ergänzt. Viel Spaß!

Seminare fürs ganze Wochenende

It’s the internet, stupid! – Facebook, Twitter, Homepage, Blog & Co

Veranstalterin: DIE LINKE. Sachsen
Referent: Thomas Dudzak
Maximale TeilnehmerInnenzahl: 10

Beschreibung:
Facebook, Twitter und Co., die eigene Homepage: Jede Partei, die etwas auf sich hält, betreibt eigene Präsenzen im Netz. So eine Präsenz zu haben, sie aber auch richtig zu nutzen, sind allerdings zwei grundverschiedene Dinge. Und so siechen kaum gesehene und kaum beachtete Präsenzen in den Untiefen des Netzes, die mit viel Liebe und Leidenschaft, aber auch mit einigem Unverständnis über die Funktionsweise des Social Web gepflegt werden. Dabei gibt es eigentlich so viel Gutes an der Publikation im Netz: Nirgendwo kann man Menschen direkter erreichen, nirgendwo kann man so ungefiltert eigene Positionen abladen, Multiplikatoren auf sich aufmerksam machen, Reichweite entwickeln. Und nirgendwo kriegt man ein besseres Feedback, kommt mit Menschen direkt ins Gespräch und kann direkt intervenieren. Damit euer Engagement im Web lieber in den Himmel schießt statt vor dem Baum zu landen, wollen wir Basics vermitteln: Was läuft wie, was läuft wo? Wie mache ich es richtig und was lasse ich lieber sein? Und wie gehe ich eigentlich mit Trollen und den anderen Fabelwesen aus dem Phantasiereich des Netzes um? Wir vermitteln die geballte Best Practice aus über fünf Jahren Erfahrung mit dem Web 2.0.
Und weil alle Theorie schrecklich grau ist, üben wir das doch direkt einmal am lebenden Objekt: Wir dokumentieren die Sommerakademie auf den Präsenzen von DIE LINKE. Sachsen.

Geplant ist eine kurze Einführung in die Grundlagen der Webpublikation: Urheberrecht, Übersicht von Diensten, Grundlagenvermittlung zum Umgang mit diesen, Social Media-„Does and Don’ts“, Kampagnen- und Beitragsplanung, kalkulierte Aufreger, die richtige Sprache treffen, Reichweitenmathematik und andere Zahlenspielereien zur Erfolgskontrolle und ganz viel praktische Arbeit.

Teilnahmevoraussetzungen:
Was ihr mitbringen müsst? Einen Rechner. Wenn ihr eines habt: Euer Smartphone. Ein wenig Vorwissen: Facebook und Internet sollten für euch nicht ganz #Neuland sein. Und Aufgeschlossenheit, danach alles ganz anders zu machen. Der Rest ergibt sich. 😉

DIE LINKE, nicht DIE HÄSSLICHE! Layout von Material für eine Partei. Eine Einführung.

Veranstalterin: DIE LINKE. Sachsen
Referent: Tilman Loos
Maximale TeilnehmerInnenzahl: 8

Beschreibung:
Viele Unternehmen, Organisationen und Vereine setzen mittlerweile auf ein einheitliches und professionelles Erscheinungsbild. Das tut, aus gutem Grund, auch DIE LINKE. Mittlerweile hat sich der Wiedererkennungswert der Marke DIE LINKE sehr positiv entwickelt. In diesem Workshop wird es sowohl um einige theoretische Hintergründe zu den Themen Layout, Corporate Design und DIE LINKE gehen als auch um eine praktische Einführung. Dazu werden wir gemeinsam mit einer Testversion des Programms InDesign (vor Ort verfügbar) arbeiten und gemeinsam ein Plakat als auch einen Flyer basteln, der dann bestellfertig und druckfähig ist und auch den ästhetischen Anforderungen der Betrachtenden Genüge tut. Bitte denkt auch alle an eine Maus, denn Layouten ohne Maus ist wie Reiten ohne Pferd: sinnlos.

Teilnahmevorraussetzungen:
Laptop mit Windows-Betriebssystem (ab XP), 14 GB freien Festplattenspeicher, Maus, empfohlen ist ein Bildschirm mit mindestens 14″ Größe sowie mind. 2 GB Arbeitsspeicher.

Seminare von Freitag 17 Uhr bis Samstag 13.30 Uhr

Menschen für Politik begeistern – Suche nach Wegen und Möglichkeiten

Veranstalterin: TrainerInnenkooperative Bildung in Bewegung
ReferentIn: Ines Koburger

Beschreibung:
Wir machen uns ja immer Gedanken, wie wir neue MitstreiterInnen finden. Und es frustriert uns, dass viele Ideen nicht aufgehen. Offensichtlich rennen die Leute scharenweise auf die Straße, wenn sie gegen irgendwas sein können. Was können wir konkret tun als LINKE, um für unsere Politik und Partei zu begeistern. Die Idee dieses Workshops ist, dass wir Maßnahmen für den gesamten Landesverband sammeln und aufbereiten, um im Anschluss konkret damit arbeiten zu können. Und dabei auch über den Tellerrand hinaus schauen.

Politisch argumentieren und persönlich überzeugen – Training für AktivistInnen im direkten Gespräch

Veranstalterin: Verein Linke Bildung und Kultur für Sachsen e.V.
ReferentIn: Moritz Kirchner (Diplom-Psychologe, Verhaltens- und Kommunikationstrainer)

Beschreibung:
Viele trauen sich nicht, in Kneipendiskussionen einzusteigen und ertragen viel zu oft, was z.B. im ÖPNV direkt neben ihnen diskutiert wird. Die Idee des Workshops ist es, Interventionsmöglichkeiten zu finden, diese zu nutzen und die Angst davor zu nehmen, in Debatten unterlegen zu sein. Wie bringe ich Dinge auf den Punkt usw.

Visualisierung – Ergebnisse festhalten, wie geht das

Veranstalterin: TrainerInnenkooperative Bildung in Bewegung
ReferentIn: Britta Loschke

Beschreibung:
Ständig sitzen wir in Beratungen. Meist werden Festlegungen getroffen, sich inhaltlich verständigt und Aufgaben verteilt. Was sind sinnvolle Wege in unterschiedlichen Zusammenhängen, um Ergebnisse zu visualisieren bzw. transparent zu machen. Wie muss ein Protokoll aussehen? Wann sind bunte Kärtchen sinnvoll? Wann Flipcharts? Wie schreibt man auf Flipcharts oder Kärtchen, dass es auch lesbar ist? Für welche Gruppengröße gibt es welche Möglichkeiten Ergebnisse aufzubereiten?

Seminare von Samstag 14.30 Uhr bis Sonntagnachmittag

Motivieren zu uns zu kommen und motiviert dabei sein – Ich bin da – aber schon angekommen?

Veranstalterin: TrainerInnenkooperative Bildung in Bewegung
ReferentIn: Ines Koburger

Beschreibung:
Das ist das Anschluss-Seminar an „Menschen für Politik begeistern“. Hier geht es mir darum, wie wir innerparteilich Anlaufpunkte verbessern können, Angebote machen können, sich einzubringen. Wie kann man neuen oder Unentschiedenen die Dschungel der inneren Strukturen erklären, ohne zu überfordern. Welche Möglichkeiten haben wir, Mitglieder zu pflegen, so dass sich jeder Einzelne wichtig und gebraucht fühlt? Wie nutzen wir das große Potential an z.B. Kandidierenden für kommunale Vertretungskörperschaften, wie bleiben wir mit Ihnen zwischen den Jahren im Gespräch, wie können wir ihre Kompetenzen nutzen? Wie funktioniert das in andere Organisationsstrukturen?
Auch hier geht es um die konkreten Überlegungen, die den WorkshopteilnehmerInnen bei Ihrer Arbeit weiterhelfen, aber auch dem Landesverband insgesamt, indem die Ergebnisse zur Verfügung gestellt werden.

Alternative Kommunikationsmöglichkeiten – klassischer Infostand, da geht doch noch mehr…

Veranstalterin: Verein Linke Bildung und Kultur für Sachsen e.V.
ReferentIn: Nadja Bungard (Inhaberin der Agentur Mondpropaganda, PR-Beraterin)

Beschreibung:

Infostand, Newsletter, Facebook, Whats App, Twitter – neben dem Infostand gibt es viele weitere Möglichkeiten, mit gewünschten Zielgruppen in Kontakt zu treten. Heute gilt es, die vielen Möglichkeiten online und offline geschickt auszuwählen und intelligent miteinander zu verknüpfen. Grundlage dafür ist ein stimmiges Konzept.

In dem Workshop werden Beispiele gelungener Kampagnen vorgestellt. Die Teilnehmer sollen daraus Anregungen entnehmen, um eine eigene Kampagne zu entwerfen, die auf einem stimmigen Konzept beruht. Die Grundlagen für die Konzeptionierung lernen sie ebenfalls kennen.