Category: Antifa

1. Mai in Crimmitschau

von Wolfgang Spiegelberg, Jürgen Schunn Für dieses Jahr plante der Ortsverband Crimmitschau eine größere Aktion. Wir wollten zum 1. Mai wieder Flagge zeigen, aber diesmal auch die Öffentlichkeit für unseren Wahlkampf zur Oberbürgermeisterwahl am 21. Mai in Crimmitschau nutzen. Unser OB-Kandidat Kevin Scheibel stellte sich am Mikrofon in einer engagierten Rede den Bürgerinnen und Bürgern




Linksjugend Kreis Zwickau im Jahr 2017

von Michael Berger Mit einem neu gewählten Vorstand startete die linksjugend [’solid] Kreis Zwickau in das Jahr 2017. Im Wahljahr gilt es einmal mehr, viele Menschen für linke Inhalte zu begeistern. Hierzu unterstützen wir wieder diverse Veranstaltungen und organisieren eigene Aktivitäten. Bereits am 28.4. luden wir Anne Helm aus Berlin nach Kirchberg ins „politiKKontor“ ein.




May Day? Not for the nazi scum!

von Paul Gruber Auch am diesjährigen 1. Mai wollen Faschist*innen diverser Parteien und Gruppierungen den internationalen Kampftag der Arbeiter*innenklasse für sich okkupieren. Während in den letzten Jahren die neofaschistische Kaderpartei „Der Dritte Weg“ in Saalfeld und Plauen versuchte, ihren Aufmarsch durchzusetzen, hat sie nun eine Demonstration für den 1. Mai 2017 in Gera angemeldet. Die




Linke Medienakademie – LiMA – und Rote Reporter

von Simone Hock Sie ist seit vielen Jahren gute Tradition: Die Linke Medienakademie im Frühjahr eines jeden Jahres in Berlin. Initiiert vor vielen Jahren von der Bundesarbeitsgemeinschaft Rote Reporter, gibt es inzwischen einen eigenen, gleichnamigen Trägerverein Linke Medienakademie e. V. Geblieben ist die wohl größte linke Bildungsakademie für linke Medienmacherinnen und Medienmacher mit einem vielfältigen




Kaffeekränzchen mit Faschisten, oder: Warum Bautzen ein Problem hat

Bautzen, 2016. Nachdem im Frühjahr die geplante Flüchtlingsunterkunft im Hotel „Husarenhof“ angezündet wurde und Gaffer freudig johlend die Löscharbeiten behinderten, spitzte sich die angespannte Situation im September weiter zu. Die „Sachsen Demonstrationen“ (DSD) hatten zu einer Demonstration auf dem später in die Schlagzeilen gekommenen Kornmarkt („Platte“) aufgerufen, linke Kräfte zu einer Gegenkundgebung. Schon im Vorfeld




Dem Trübsinn ein Ende

von Sebastian Scheel Rosa Luxemburg wird das Zitat zugeschrieben: „Wenn Wahlen etwas änderten, wären sie längst verboten“. Die Orientierung der meisten Parteien auf eine imaginierte Mitte hatte zur Folge, dass die Unterscheidbarkeit der Positionen in vielen Bereichen unscharf wurde. Da die großen sogenannten Volksparteien an Bindungskraft verloren haben, wird auch die Mehrheitsfindung schwieriger. Das Ergebnis




Hoyerswerda: war da nicht was?

von Caren Lay „Mensch und Natur vor der Kamera“, „Soziale Netzwerke – Sinn oder Unsinn?“, „Geldanlagen auf dem Grauen Kapitalmarkt – Welche Risiken gibt es?“. Das ist der Veranstaltungskalender der Stadt Hoyerswerda für den Zeitraum 17. bis 21. September 2016. Fehlt da nicht was? Vor 25 Jahren, im September 1991, gab es in Hoyerswerda tagelange




„Es ist, als wäre man in einer Zeitschleife gefangen“

Grit Maroske wurde 1969 in Rasewalk/Mecklenburg geboren. Sie ist Mutter von fünf Kindern und seit ihrer frühesten Jugend politisch aktiv. Sie setzt sich u.a. für sozialverträglichen Stadtumbau, Integration von Asylsuchenden und den Kampf gegen Rassismus ein. Sie ist Mitbegründerin des Bürgerbündnisses „Hoyerswerda hilft mit Herz“ und lebt heute als freie Autorin in Hoyerswerda. Simone Hock




„Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist“ (Thalmud)

von LAK Shalom Habt ihr sie schon mal gesehen, diese kleinen, fast schwarzen, in den Gehweg eingelassenen Messingplatten? Oftmals sind sie von Laubresten oder Dreck bedeckt. Die Rede ist von Stolpersteinen, die mittlerweile in 1099 Orten Deutschlands und in zwanzig Ländern Europas verlegt wurden. Sie wurden an den letzten frei gewählten Wohnorten der Menschen verlegt,




Mit Ball und Köpfchen gegen Rassismus

von Franziska Fehst Vom 22. bis 24. Juli fand in Kittlitz bei Löbau das alljährliche „Fußball grenzenlos“-Turnier statt. Seit über zehn Jahren organisiert der „Augen auf e.V.“ nicht nur ein Fußballturnier am Samstag und Sonntag, sondern auch Workshops und Vorträge sowie ein 3-Eck-Soccer-Turnier statt. Die Workshops führten Praxis und Theorie zusammen. So war zum Beispiel