Karl-Marx-Jahr 2018: Bildungsreise nach Trier

Der Landesverband DIE LINKE. Sachsen feiert in diesem Jahr den 200. Geburtstag von Karl Marx und hat dafür ein Projekt ins Leben gerufen. Ziel des Karl-Marx-Jahres ist es, einen positiven Zugang zur Person Karl Marx, seinem Leben, Wirken und Werk zu schaffen. Und dies insbesondere bei jenen Jugendlichen, Heranwachsenden und jungen Erwachsenen, die diesen Zugang nicht mehr über die Schulbildung erhalten haben und sich in der Regel weniger mit der gesellschaftlichen Bedeutung von Marx auseinandersetzen.

Umgesetzt wurde das Projekt mit einer eigenen Website, Werbeartikeln und einem vielbesuchten Infostand zum Marx-Geburtstag am 5. Mai in Chemnitz. Vor allem aber mit politisch-kulturellen Angeboten, wie einer Kino-Tour mit dem Film „Der junge Karl Marx“ von Raoul Peck und einer szenischen Lesung des Monodramas „Marx in Soho“ mit Franz Sodann. Abschluss des sächsischen Karl-Marx-Jahres ist nun eine Bildungsreise in Marxens Geburtsstadt Trier. Denn auch die Stadt widmet ihrem bekanntesten Sohn ein umfangreiches Jubiläumsprogramm und DIE LINKE. Sachsen ermöglicht ihren Mitgliedern und SympathisantInnen an dem Programm teilzunehmen. Die Bildungsreise findet vom 19. bis zum 21. Oktober statt. Auf dem Programm stehen Führungen durch die große Landesausstellung „KARL MARX 1818 – 1883. LEBEN. WERK. ZEIT“ sowie Stadtführungen durch Trier. Abgerundet wird das Kulturprogramm durch einen geselligen Abend mit GenossInnen aus Trier und dem Besuch eines Weingutes inkl. Verkostung.

Die Kosten belaufen sich auf 190 Euro pro Person bei einer Übernachtung im Doppelzimmer. Im Preis enthalten sind der Bustransfer nach Trier und zurück, zwei Nächte im Hotel, inkl. Frühstück, Abendessen, sowie Eintritte und Führungen zu allen Programmpunkten. Eine Anmeldung ist ab sofort über die Landesgeschäftsstelle möglich: marx200@dielinke-sachsen.de; 0351 8532723

Anreise: Freitag, 19.10.2018, 7 Uhr ab Pirna via Dresden und Chemnitz, Rückkehr: Sonntag, ca. 20 Uhr. Die Kreisverbände sind gebeten, Menschen im Bedarfsfall über einen Zuschuss zu unterstützen. Auskunft dazu geben die jeweiligen Kreisgeschäftsstellen.