Gereimtes und Ungereimtes zur Arbeit

Gereimtes und Ungereimtes zur Arbeit

von Jens Matthis „Wer Arbeit kennt und sich nicht drückt, ist verrückt.“ Diesen Spruch lernte ich vor vielen Jahren in meiner Lehrzeit, natürlich nur inoffiziell von den Kolleginnen und Kollegen. Die offizielle DDR-Losung an der Wandzeitung hieß dagegen damals: „Arbeite mit! Plane mit! Regiere mit!“. So unterschiedlich waren schon vor weit über dreißig Jahren in




Vor 100 Jahren: Der Streik der Leipziger Arbeiter im April 1917

von Prof. Dr. Kurt Schneider Die Auswirkungen des Kohlrübenwinters, der schreckliche Hunger und die durch den Krieg verursachte allgemeine Not hatten breiteste Teile der Bevölkerung an den Rand der Verzweiflung gebracht, als nunmehr die deutsche Regierung verkündete, am 15. April 1917 erneut die Brotration zu kürzen. Daraufhin traten vor allem in Berlin, Leipzig, Braunschweig, Hannover,