Bildungswochenende in Oberau

von Jakob Müschen

Vom 23. Bis zum 25. September veranstaltete die linksjugend [‘solid] Sachsen als Kooperationspartner des Rings Politischer Jugend Sachsen e. V. ihr Bildungswochenende im idyllischen Dorf Oberau nahe Meißen. Mit Blick auf die Ruine des historischen Wasserschlosses ging es ein Wochenende lang mit etwa 25 interessierten jungen Leuten um den Themenkomplex der Hochschul- und Bildungspolitik. Inhalt war neben einer Einführung in die Grundstrukturen der Hochschulpolitik auch die Frage nach der Möglichkeit, emanzipatorisches linkes Engagement an den Hochschulen zu gestalten. Mit Referent*innen wie Paul Hösler, Sprecher der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften, Christian Schaft, hochschulpolitischer Sprecher der thüringischen Linksfraktion im Landtag und Werner Kujat, Stadtrat für Die LINKE in Leipzig, der eine Einführung in die Inklusion bot, aber auch eine*r Vertreter*in des sich aktuell breit aufstellenden Bündnisses „Lernfabriken … meutern!“ konnten wir uns ein umfangreiches Bild der Thematik erarbeiten.

Neben der Hochschulpolitik fanden auch die Landesarbeitskreise „Ökologie“ und „Shalom“ Raum, um sich zu vernetzen und Programm zu gestalten.

Insgesamt war es ein äußerst gelungenes Wochenende, an dem sich junge Menschen aus ganz Sachsen auch außerhalb der Workshops treffen und vernetzen konnten und Neumitglieder die Chance hatten, den Landesverband kennen zu lernen. Wir freuen uns auf jeden Fall auf unser nächstes Bildungswochenende, das im November ansteht!